Erstmalig: WM-Finale 2022 wird von einer Frau kommentiert

Das gab es im deutschen Rundfunk noch nie! Im Sommer 2022 steht in Qatar die nächste Fußball-Weltmeisterschaft an – ein Event, dass bekanntlich viele Fans in seinen Bann zieht. Daher werden sowohl im Fernsehen als auch im Radio fast alle Spiele übertragen und kommentiert, meist jedoch von Männern. Das Finale wurde beispielsweise noch nie von einer Frau kommentiert – bis jetzt!

Die Sportjournalistin Sabine Töpperwien hatte vor wenigen Tagen ihr Karriere-Aus bekannt gegeben. Für das WM-Finale 2022 wird sie aber noch einmal hinter das Mikro treten: Sie darf als erste Frau im ARD-Radio das Endspiel der sportlichen Großveranstaltung kommentieren. Dieses Versprechen habe ihr ihr Arbeitgeber zum Abschied gegeben. “Diese ARD-Entscheidung sei ein Ausdruck meiner Wertschätzung und meiner Pionierarbeit für die nächste Frauen-Generation”, erklärte die 60-Jährige gegenüber Bild.

Es wird jedoch nicht das erste Mal sein, dass Sabine ein Stück Fußball-Mediengeschichte mitschreiben kann: 1989 war sie die erste Frau in Deutschland, die überhaupt ein Fußballspiel kommentierte. Trotzdem hatte sie schon fast die Hoffnung aufgegeben, dass sie es noch miterleben werde, wenn bei der Übertragung der WM eine Frauenstimme zu hören sei. Diese Äußerungen hätten den zuständigen Programmdirektorinnen aber so zu denken gegeben, dass sie in Zukunft mehr Frauen für diese Aufgabe ausbilden wollen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel