3 einfache Rezepte: Diese leckeren Waffel-Variationen versüßen uns den Herbst

Wenn der Teig im heißen Eisen so richtig schön brutzelt, kann man ihn riechen: den Duft herrlich süßer Waffeln – da werden Kindheitserinnerungen wach! Gepaart mit einem heißen Kakao, Kaffee oder Tee ist die Kombi einfach unschlagbar.

Wer etwas Abwechslung in den Waffel-Genuss bringen möchte, sollte sich die kunterbunten Herbstboten vornehmen. Denn Äpfel, Birnen, Pflaumen und Kürbis haben gerade Hochsaison und sorgen für einen ganz besonderen Geschmack der Herbst-Waffeln. Im Teig verarbeitet, machen sie das Gebäck gleichzeitig supersaftig. Diese drei Rezepte für Herbst-Waffeln sollten Sie unbedingt probieren!

Apfelkuchen-Waffeln mit Äpfeln und Eis

https://www.instagram.com/p/Bmxjmk5h1lj/

In den Genuss von aromatischen Herbst-Waffeln kommen Naschkatzen ganz leicht, sie müssen sich nur zwischen den vielen Herbstboten für ihr Rezept entscheiden – beispielsweise für das von Bloggerin Tuulia Talvio. Wenn es draußen stürmt und regnet, macht es sich die Finnin zu Hause mit diesen Apfelkuchen-Waffeln gemütlich.

Serviert mit einem Topping aus würzigen Zimt-Äpfeln und cremigem Eis, wollen wir am liebsten dazusetzen und einen Bissen abhaben. Das Rezept für die Herbst-Waffeln verrät Tuulia in ihrem Instagram-Post gleich mit und verwendet statt herkömmlichem Weizenmehl eine Mischung aus Mandel-, Reis- und Kartoffelmehl für ihre Waffel-Kreation – das macht sie außerdem glutenfrei.

Schoko-Waffeln mit glasierten Pflaumen

https://www.instagram.com/p/BadztYvAdR8/

Keine Herbst-Waffeln ohne Pflaumen! Diese Rezept-Variante von Susann Probst und Yannic Schon, die gemeinsam den Food-Blog "Krautkopf" betreiben, enthält glasierte Pflaumen, die prima zu den quadratischen Schoko-Waffeln passen. Hierfür einfach das Lieblings-Waffelrezept um ein paar Schokotropfen aus der Backabteilung ergänzen, und fertig ist die schokoladige Version. Verfeinert wird die Nascherei außerdem mit weißer Schokolade im knusprigen Granola und ein paar Spritzern Ahornsirup – mega!

Zimt-Waffeln mit Gewürzbirnen

https://www.instagram.com/p/Bngur89i4Sy/

Graue Gedanken im Herbst vertreiben diese belgischen Zimt-Waffeln mit Gewürzbirnen ganz schnell. Für das aromatische Herbstobst kocht Jasmin vom Food-Blog "Sahnewölkchen" drei geschälte und gestückelte Birnen in Wasser zusammen mit 80 Gramm Zucker, zwei Beuteln schwarzem Tee, etwas Vanillemark und frischem Ingwer sowie einer Zimtstange und drei Nelken in einem Topf auf und lässt das Ganze 15 Minuten köcheln. Wenn die Birnenstücke weich sind, können sie zusammen mit den Zimt-Waffeln serviert werden – Herbst-Waffeln vom Feinsten!

Übrigens: Wer den herkömmlichen Waffelteig mit rund 100 Gramm Püree von beispielsweise Äpfeln, Kürbis & Co. verfeinert, macht die Waffeln so richtig schön saftig und verleiht ihnen eine schöne herbstliche Farbe.

Verwendete Quellen: Deutsches Obst und Gemüse, Instagram, Blogs: "Tuulia Talvio", "Krautkopf", "Sahnewölkchen"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel