Alfred Biolek (†87): Fans konnten jetzt an seiner Urne Abschied nehmen

Emotionale Szenen

Ende Juli ist Alfred Biolek im Alter von 87 Jahren gestorben. Der Entertainer hatte schon zu Lebzeiten den Wunsch geäußert, im kleinsten Freundes- und Familienkreis bestattet zu werden – dem gingen seine Angehörigen natürlich nach. Trotzdem bekamen auch Fans die Möglichkeit, Abschied zu nehmen. In einem Bestattungshaus in Köln wurde seine Urne nun für die Öffentlichkeit aufgestellt. Die bewegenden Szenen zeigen wir im Video.

Biolek hatte keine Angst zu sterben

Kurz nachdem bekannt wurde, dass die TV-Größe verstorben ist, sprach sein Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie (51) mit dem Magazin “Bunte” über seine letzten Stunden. Er habe die Hand seines Vaters gehalten und ihm gesagt, dass er ruhig gehen könne: “Ich respektiere diese Entscheidung und freue mich für Alfred, dass er ohne leiden zu müssen einfach einschlafen konnte.”

Biolek habe nicht länger leben wollen und keine Angst vor dem Tod gehabt. Das betonte er selbst Ende 2020 im RTL-Interview: “Wenn das Sterben sichtbar ist und vor einem steht, will ich nicht, dass man Einfluss nimmt und versucht, das zu verhindern. Man soll es lassen, wie es kommt. Es sollen nicht andere versuchen, etwas dagegen zu unternehmen. Das habe ich festgelegt”, sprach er sich gegen eine Patientenverfügung aus. (dga)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel