Das sind die Gratis-Games im Juli bei PS Plus, Xbox Live Gold und Co.
  • Gratis-Games für Premium-Abonnenten: Auch im Juli belohnen Sony, Microsoft, Epic Games, Amazon, Apple und Google Kundentreue mit kostenlosen Spielen.
  • Wie immer reicht die Bandbreite von Blockbustern über originelle Indie-Games bis zu Lückenbüßern.
  • Das sind die kostenlosen Spiele bei PSPlus, Xbox Live Gold, Amazon Prime Gaming, Epic Games Store, Apple Arcade und Google Stadia.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Monat für Monat bedanken sich Sony, Microsoft, Epic, Amazon, Google und Apple bei ihren Abonnenten für deren Treue mit Gratis-Spielen. In der Regel sind neben mittelmäßigen Titeln auch echte Hochkaräter und originelle Indie-Spiele dabei – so wie im Juli.

Das sind die monatlichen Gratis-Games von PlayStation Plus, Xbox Live Gold, Amazon Prime Gaming, Epic Games Store, Apple Arcade, Google Stadia und Nintendo Online.

Das gibt’s bei PlayStation Plus gratis

Wie in jedem Monat spendiert Sony den Abonnentinnen und Abonnenten von PlayStation Plus mehrere Gratis-Games. Was sich allerdings seit Juni grundlegend geändert hat, ist die neue Abo-Struktur: Dem klassischen PS Plus-Abo entspricht nun das neue „PlayStation Plus Essential“.

Entsprechend sind hier auch die monatlichen Gratis-Games dabei. Für Vielspieler gibt es „PlayStation Plus Extra“ mit integrierter Spiele-Bibliothek (ca. 400 Titel für PS4/PS5). Die Luxusvariante heißt „PlayStation Plus Premium“, die obendrein jede Menge PS1-, PS2-, PSP- und PS3-Klassiker sowie exklusive Demo-Versionen bietet.

Während manche Titel eigens für die PS5 konzipiert sind, können andere Spiele sowohl auf der PS4 als auch – dank Abwärtskompatibilität – auf dem Nachfolge-Modell gedaddelt werden. In den neuen Monat starten Kunden des kostenpflichtigen Online-Services mit folgenden Titeln, die gratis zur eigenen Spielbibliothek hinzugefügt werden können.

Ab dem 5. Juli sind diese drei Games gratis abrufbar: Die bekannteste Beutelratte der Spielegeschichte feierte unlängst im Jump&Run „Crash Bandicoot 4: It’s About Time“ ihr Comeback. Horror-Fans kommen indes mit „The Dark Pictures Anthology: Man Of Medan“ auf ihre Kosten – ein interaktiver Film mit Gänsehaut-Garantie, in der jede getroffene Entscheidung potenziell tödliche Folgen für die Charaktere haben kann.

In je PS5- und PS4-optimierter Fassung gibt es zudem „Arcadegeddon“. In dem Mehrspieler-Shooter können bis zu vier Freunde im Koop-Stil gemeinsam daddeln.

Das gibt’s bei Xbox Games with Gold gratis

Die Goldgrube für Xbox-Spieler nennt sich Xbox Live Games with Gold. Auch von Microsoft bekommen Abonnenten als Treueprämie für die Nutzung des kostenpflichtigen Online-Dienstes monatlich Gratis-Spiele spendiert.

Gleiches gilt für Mitglieder des Xbox Game Pass Ultimate, denn in dem Premium-Abo für Vielspieler ist das Gold-Paket inklusive. Auch im Juli sind wieder Titel sowohl für die neuen Xbox Series X/S-Modelle als auch die Xbox One und den „Oldtimer“ Xbox 360 vertreten. Dank der Abwärtskompatibilität sind die alten Spiele auch auf den neuen Generationen der Microsoft-Konsole spielbar.

Im 3D-Adventure „Beasts of Maravilla Island“ (ab 1. bis 31. Juli für Xbox Series X/S und Xbox One) schlüpfen Spieler in die Rolle einer jungen Wildtierfotografin. Beim Erkunden der Ökosysteme der titelgebenden Insel gilt es, außergewöhnliche Kreaturen zu finden, ihr Verhalten zu studieren und sie zu dokumentieren.

In der Physik-Knobelei „Relicta“ (ab 16. Juli bis 15. August) sind Magnetismus und die Schwerkraft die Helfer, um in der Ego-Perspektive Hindernisse auf einer Forschungsbasis auf dem Mond zu überwinden und das Leben eines Mädchens zu retten.

Neben den aktuelleren Xbox-Generationen können diese beiden Titel auch auf Xbox 360 gespielt werden: die Aufbau-Simulation „Thrillville: Off The Rails“ (1. bis 15. Juli), in der man einen Freizeitpark aufbaut und Achterbahnen kreiert, und das „Diablo“-ähnliche Action-Rollenspiel „Torchlight“ mit seinen zufallsgenerierten Dungeons (16. bis 31. Juli).

Das gibt’s bei Amazon Prime Gaming gratis

Amazon erweitert seine Spielbibliothek Prime Gaming jeden Monat um kostenlose PC-Titel. Dabei bemüht sich der Versand- und Digital-Riese, mit einer abwechslungsreichen Auswahl von Gratis-Spielen jeden Geschmack zu bedienen. Auch im Juli warten wieder neue (teils ziemlich betagte) Gratis-Titel auf ihre Entdeckung.

Die Handlung des kultisch verehrten Adventure-Klassikers „Maniac Mansion“: Dr. Fred hat Sandy entführt und will Experimenten an ihrem Gehirn durchführen. Um seine finsteren Pläne zu vereiteln, müssen Spieler ihre eigenen grauen Zellen anstrengen, um teils völlig vertrackte Rätsel zu knacken.

Im textbasierten Rollenspiel „Suzerain“ darf man wiederum Präsident spielen. Es gilt, das fiktive Sordland würdig zu führen – trotz Korruption, Kriegsgefahr, Wirtschaftskrise und weiterer Herausforderungen.

Eine virtuelle Karriere als Fischer im kanadischen Nova Scotia macht man mit „Fishing: North Atlantic“. Das rundenbasierte Taktik-Rollenspiel „Fell Seal: Arbiter’s Mark“ punktet mit handgemachten Umgebungen und einer epischen Rahmenhandlung.

Darüber hinaus gibt es bei Prime Gaming als Teil des diesjährigen Prime Day für Abonnenten über 30 kostenlose Spiele. Darunter Knaller wie „Mass Effect: Legendary Edition“, „GRID Legends“, „Need for Speed: Heat“, „Death Squared“, „Jedi Academy“, „Fatal Fury Special“ und „Giana Sisters: Twisted Dreams“.

Das gibt’s bei Google Stadia Pro gratis

Die Pro-Abonnentinnen und Abonnenten von Googles Stadia bekommen Spiele auf Endgeräte wie TV-Geräte, Laptops und Smartphones in einer Auflösung bis zu 4K sowie mit 5.1-Sound gestreamt. Und wie bei anderen Premium-Diensten werden auch Google-Kunden für ihre Treue mit kostenlosen Games honoriert.

Ab 1. Juli gibt es bei Google Stadia Pro den Deckbuilder „Roguebook“. Zwei von vier verfügbaren Helden werden ausgewählt, um als Team gegen die Legenden des verfluchten Roguebooks anzutreten, das alle Lebewesen bedroht.

„Five Nights at Freddy’s: Security Breach“ ist ein schauriges Survival-Gruselspiel. Das Party-Spiel für bis zu sechs Mitspieler „Worms W.M.D.“ bietet witzige Würmer-Kämpfe mit handgezeichneten Animationen im klassischen 2D-Gameplay und rundenbasierte Taktik-Action.

„Fast and Furious: Spy Racers“ ist das Rennspiel zur gleichnamigen Animationsserie auf Netflix. Selbstredend darf man dabei auch Agenten-Gadgets einsetzen. „Centipede: Recharged“ ist ein Remaster des Atari-Klassikers. Der Psycho-Horror-Thriller „Those Who Remain“ lässt die Grenzen von Albtraum und Wirklichkeit verschwimmen.

Das gibt’s im Epic Games Store gratis

Jede Woche wird im Epic Games Store mindestens ein neues Spiel gratis veröffentlicht. Noch bis zum 7. Juli sind das Fantasy-RPG „Geneforce 1 – Mutagen“ kostenlos, der Raubüberfall-Mehrspieler „Hood: Outlaws & Legends“ und das rundenbasierte taktische Roguelike-Rollenspiel „Iratus: Lord of the Dead“.

Vom 7. bis zum 14. Juli stehen das strategische RPG-Kartenspiel „Ancient Enemy“ und das betagte „Killing Floor 2“ zum kostenlosen Download bereit. In dem Shooter mit einer USK 18-Freigabe werden 6-Spieler-Koop- und 12-Spieler-PvE-Schlachten ausgetragen.

Welche weiteren Gratis-Games danach folgen werden, ist noch unklar. Epic macht es gern spannend …

Das gibt’s bei Apple Arcade gratis

Apple stockt seine virtuelle Spielhalle Apple Arcade weiter Monat für Monat mit Gratis-Titeln auf. Auch im Juli kommen neue Spiele dazu.

Das Highlight kommt am 15. Juli: Mit über 3 Milliarden Downloads gilt „Subway Surfers“ als das am häufigsten heruntergeladene Spiel aller Zeiten. „Subway Surfers Tag“ ist ein exklusiver Ableger für Apple Arcade, das gänzlich auf In-App-Käufe verzichtet und bei dem man skatet und sein Revier mit Tags markiert.

Ab dem 1. Juli steht zudem „My Bowling 3D“ zur Verfügung – der Titel ist selbsterklärend. Das Puzzle-Point&Click-Abenteuerspiel „Samorost 3“ folgt am 8. Juli. Am 22. Juli kommt „Hero’s Fate“ dazu, ein rundenbasiertes RPG. Zum Monatsende beschert Apple der Arcade das Tower Defense-Game „Kingdom Rush Vengeance TD“.  © 1&1 Mail & Media/teleschau

"Worldslayer"-Erweiterung: "Outriders" bleibt sich treu – mit all seinen Fehlern

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel