Debatte um Til Schweigers Corona-Äußerungen – das sagen Promi-Mütter dazu

Prominennte Mütter sind sich uneinig

Til Schweiger (57) spricht sich in einem Video gegen die Corona-Impfung von Kindern aus und findet das sogar “entsetzlich”. Eine Aussage, die aktuell für viel Aufsehen sorgt. Doch wie stehen eigentlich andere prominente Eltern zu diesem Thema? Kolumnistin Annette Eisenhardt und Schauspielerin Mariella Ahrens vertreten jeweils einen klaren Standpunkt. Ob die beiden Frauen vorhaben, ihre Kids impfen zu lassen, erfahren Sie im Video.

Til Schweiger: „Virus für Kinder harmlos“

“Für Kinder ist dieser Virus absolut harmlos. Die Gefahr von einer Impfung, die man nicht erforscht hat, ist ungleich höher als der Virus selber”, behauptet Til Schweiger in einen YouTube-Video. Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt seit Mitte August jedoch Corona-Impfungen von Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren und viele Eltern sind sich nicht sicher, was sie jetzt tun sollen.

Eine, die bereits weiß, wie sie vorgehen wird, ist Achtfach-Mama Annette Eisenhardt – sie kann die Äußerungen von Til nicht nachvollziehen. “Ich bin ein großer Impffreund, die Impfungen schützen die Menschheit, die Impfungen retten die Menschheit vor den schlimmen Krankheiten, die es eben ohne Impfung gäbe und darum werden alle meine Kinder, sobald es geht, natürlich auch gegen Covid geimpft”, stellt sie klar. (dga)

+++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus finden Sie im RTL.de-Liveticker +++



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel