Dornbirn punktet mit Gastfreundschaft

Wiekommt die Stadt Dornbirn bei ihren Gästen an? Im Auftrag der Dornbirn Tourismus& Stadtmarketing GmbH wurde ein Marktforschungsprojekt zur „Wahrnehmung derTourismusmarke Dornbirn“ durchgeführt.

Über eine Onlinebefragung wurden ehemalige Gästeüber die Hotellerie sowie Bodensee-Vorarlberg-Tourismus befragt – mitaufschlussreichen Ergebnissen: Dornbirn punktet unabhängig des Alters undEinkommens an erster Stelle mit Kulinarik und Gastfreundschaft gepaart mitcharmantem Kleinstadtflair – gefolgt vom urbanen Naturthema durch die Lageumgeben von Bergen, Flüssen und Naherholungsgebieten. Auch die Erwartung an denAufenthalt in Dornbirn wird erfüllt, unabhängig ob Business- oder Urlaubsgast.

Sommerlicher Städtetrip

Insgesamt 400 Personen haben an der Umfrageteilgenommen. Von den Befragten waren 85 Prozent in den vergangenen zwei Jahrenin Dornbirn, 60 Prozent davon für einen Urlaub oder Freizeitaufenthalt und dasim Schnitt für eine Dauer von zwei bis drei Tagen. Somit hat sich Dornbirn alsDestination für einen Städtetrip positioniert und das überwiegend im Sommer mitGästen aus Österreich und Deutschland. Die Hälfte der Urlaubsgäste ist über 50Jahre alt und verfügt über ein Nettohaushaltseinkommen zwischen 2000 bis 5999Euro.

Bei den unter 50-Jährigen punktet die StadtDornbirn mit ihrem Sport- und Freizeitangebot in Verbindung mit Stadt und Bergsowie der zentralen Lage im Vierländereck. In der Altersgruppe über 50 Jahrezeigt sich die Wichtigkeit des Kultur- und Kunstangebotes sowie die Nähe zumBodensee und zu den Festspielen. Gleich auf ist bei beiden Zielgruppen dieBeliebtheit der kulinarischen Angebote und der Charme der Stadt mit demMarktplatz.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel