DSDS 2021: Steve Maco versucht es ohne krasse Schock-Performance – und muss die Show verlassen

Steve Maco: „Ich gehe positiv hier raus – Es war eine geile Zeit“

Steve Maco ist schrill, laut und seine Performance meist krass. Aber er kann auch ganz anders: Nachdenklich, emotional, verletzlich. Bei DSDS 2021 hat er all seine Facetten gezeigt. Er hat beim Casting alle geschockt, mit seiner Gruppe in der ersten Recall-Runde auf Mykonos den “krassesten Auftritt” ever hingelegt, in der zweiten Runde gezeigt, dass er auch seriös kann – doch nun ist die Reise vorbei. Eine Reise, für die Steve Maco vor allem dankbar ist, wie er hier im Video erklärt.

Beinahe wäre Steve Maco freiwillig gegangen

Steve Maco hat viele tolle Erlebnisse gehabt bei DSDS. Das macht er bei seinem Aus deutlich. Und auch ein paar nicht so schöne. Da ist vor allem der heftige Streit mit seinem Mitstreiter Shada Ali zu nennen, nach dem Auftritt in der ersten Recall-Runde auf Mykonos. In der zweiten Woche auf der Insel ist Steve wieder mit Shada in einer Gruppe. Erst will er deshalb hinschmeißen. Aber er bleibt und die beiden versöhnen sich sogar. Dieses Mal geht es dann wesentlich gesitteter zu auf der Bühne. Maite Kelly erklärt trotzdem, dass sie ein Fans ist und bleibt.

Den letzten Auftritt von Steve Maco bei DSDS 2021 mit seiner Gruppe im Recall auf Mykonos gibt es HIER im Video zu sehen.

Der „krasseste Auftritt“ der DSDS-Geschichte im Video


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel