DSDS-Gewinnerin Beatrice Egli musste „am eigenen Leib Hasskommentare erfahren“

Beatrice lässt sich von Kritik nicht unterkiegen

Das Internet kann ein großartiger Ort sein, um sich mit der Welt zu vernetzen – es ist aber auch der Ort der täglichen Erniedrigungen, des Bodyshamings und des Mobbings. Auch Schlagerstar Beatrice Egli (33) gesteht jetzt in einem Interview, dass sie auch immer wieder Opfer solcher Angriffe ist – und verrät, wie sie damit umgeht.

Beatrice Egli: „Ich habe eine tolle Beziehung zu mir selbst und meinem Körper“

“Ich mache mich stark für Themen, die etwas schwieriger sind, wie unter anderem Mobbing und Bodyshaming”, verrät Beatrice im aktuellen Gala-Interview. “Auch ich musste dadurch gehen, habe am eigenen Leib diese Hasskommentare als junge Frau erfahren. Aber ich habe daraus viel Kraft gezogen”, erinnert sich die heute 33-Jährige und verrät: “Diese möchte ich weitergeben an junge Mädchen – egal in welcher Lebensphase sie gerade sind.”

Beatrice bekommt es aber auch zu spüren, wenn ihrem Publikum auf Instagram ein Outfit nicht gefällt, geht damit aber soweit es geht gelassen um. “Ich ziehe an, worin ich mich wohlfühle. Ich habe vor Jahren den Gedanken ‘Das kannst du nicht tragen, weil…’ abgelegt. Denn das gibt es bei mir nicht. Jeder kann alles tragen”, sagt Beatrice zufrieden, erklärt dabei aber auch “Natürlich bekomme ich dann auch mal Kommentare wie: ‘Das Kleid sitzt aber unvorteilhaft.'”

Lese-Tipp Gefährliches Mobbing: Das hilft Opfern von Body Shaming

Video: Schlager-Star Beatrice Egli über Body-Shaming: „Jeder ist einzigartig“



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel