Erfrischungsgetränke mit dem besonderen Ländle-Flair

Mit VO ÜS haben zwei Brauereien denLimonadenmarkt im Land erobert.

Viele haben wohl bereitseine „VO ÜS“-Limonade in der Hand gehabt und getrunken. Der Dialektausdrucksteht für „Von uns“ und unterstreicht, dass in den erfrischenden Limosortennicht nur Vorarlberg drauf steht, sondern auch drin ist. „Wir produzieren in VorarlbergLimonaden für Vorarlberg. Die Kooperation von zwei Brauereien, die imKerngeschäft Mitbewerber sind, ist dabei einzigartig“, beschreiben dieGeschäftsführer Thomas Pachole und Kurt Michelini das Konzept. Es basiert aufRegionalität und Nachhaltigkeit. Die Mehrwegglasflaschen werden in denBrauereien abgefüllt und mit dem eLkw zugestellt. So fällt kein zusätzliches CO2 an. „Wenn wir zusätzlich einen Frächter inAnspruch nehmen, dann einen eingesessenen Vorarlberger Betrieb“, ergänzt dasDuo. Die Lager befinden sich in Hard und in Dornbirn.

Das Ländle hat Priorität

Nicht nur optischpräsentiert sich VO ÜS ganz im Ländle-Look. Wenn immer es möglich ist, stammendie Zutaten aus der Region. Bestimmte Inhaltsstoffe wie Cola-Nuss oder Zitronenmüssen naturgemäß zugekauft werden. Aber auch hier lautet das Motto: ZuerstÖsterreich oder zumindest EU. Mit dem großen Sortiment, das 21Geschmacksrichtungen umfasst, bietet man den Kunden einzigartige Limonaden. DasEngagement für die Umwelt reicht sogar über das eigentliche Kerngeschäfthinaus. Bewusst setzt man im Handel nur auf Glasmehrwegflasche. DiePET-Version, die nur bei Veranstaltungen (wegen des Glasverbotes) zum Einsatzkommt, ist im Geschäft gar nicht erhältlich. Auch das Sponsoring von VO ÜSläuft über die Glasflasche. „Damit entgeht uns zwar ein gewisser Umsatz, aberuns sind die Umwelt und die ­Zukunft unserer Kinder wichtiger.“ Letztes Jahrwurden zudem die Gebinde (Glas­flaschen und Kisten) CO2-neutralhergestellt.

Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice

Auch innerbetrieblichversucht die junge Vorarlberger Marke einen modernen Weg für die Mitarbeitendenzu gehen. Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, jederzeit auchHomeofficetage einzulegen, machen Beruf, Freizeit und Familie gut vereinbar.Selbstverständlich stehen auch kostenlose Getränke in den Büros zur Verfügung.Auch bei Veranstaltungen mit den Brauereiteams ist die kleine, aber feineMannschaft des Limonadenherstellers mit von der Partie.

„Mit VO ÜS haben wir einen Vorarlberger Ausdruck gewählt. Auf den Etiketten sind Vorarlberger Berge drauf. “ Thomas Pachole, Kurt Michelini, Geschäftsführer

Begründung der Jury: Zwei Mitbewerber gründen eine gemeinsame Firma, diesich voll und ganz der Regionalität verschrieben hat. Das große Sortiment anLimonaden gibt es in der Glasflasche, die CO2-neutral produziert wird.

Daten und Fakten
Firmensitz
Dr.-Waibel-Straße
6850 Dornbirn
Geschäftsführer/Inhaber
Thomas Pachole und Kurt Michelini
Unternehmensgeneration 1.
Gründungsjahr 2019
Mitarbeiter 4 (3 ¹/2 Vollzeit-Äquivalente) plus 2 Geschäftsführer
Lehrlinge keine
Exportmärkte keine
Standorte Dornbirn und Frastanz
www.voues.at

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel