Eurovision Song Contest kommt 2022 nach Turin

Durch den Sieg der Rockband Måneskin war direkt klar, dass Italien den nächsten ESC austragen wird. Nun steht auch fest, in welcher Stadt er stattfinden wird.

„Ciao Torino! Das Geheimnis ist gelüftet! Der Eurovision Song Contest 2022 wird in Turin stattfinden“, heißt es nun auch auf dem offiziellen Twitter-Profil des Wettbewerbs, der dann zum insgesamt 66. Mal ausgetragen wird. 

Auf der Eurovision-Homepage werden weitere Details genannt. So werde das große Finale am 14. Mai 2022 in PalaOlimpico stattfinden und die Halbfinales am 10. sowie am 12. Mai. 

Turin liegt am Fuße der Alpen und ist die Hauptstadt der italienischen Region Piemont. 

  • Null Punkte für Großbritannien: Brexit-Minister verantwortet ESC-Pleite nicht
  • Nach ESC-Pleite: Jendrik Sigwart schämt sich für “betrunkene Interviews“
  • Band aus Island: Schwangere ESC-Musikerin positiv auf Corona getestet

Italien darf den nächsten ESC ausrichten, weil die Rockband Måneskin aus Rom den wichtigsten Musikwettbewerb des Kontinents dieses Jahr im Mai in Rotterdam gewonnen hatte. Damit wird der Eurovision Song Contest zum insgesamt dritten Mal in einer italienischen Stadt abgehalten. 1965 war Neapel Gastgeber und 1991 Rom. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel