Freddie Roman: Der Komiker und Schauspieler ist tot
  • Freddie Roman ist gestorben.
  • Der Komiker und Schauspieler wurde 85 Jahre alt.
  • Er war unter anderem für seine Roasts bekannt.

Mehr News über Filme & Serien

Freddie Roman ist tot. Der US-amerikanische Komiker und Schauspieler starb am Samstag, den 26. November 2022 in Florida an einem Herzinfarkt. Dies bestätigte seine Tochter gegenüber US-Medien.

Bully Herbig: "Eine leichte, politische Unkorrektheit musst du mitnehmen"

Roman nahm Kollegen aufs Korn

Der unter dem Namen Fred Kirschenbaum geborene Stand-up-Comedian wuchs in Queens, New York, auf. Schon mit 15 Jahren trat er in dem Hotel seines Großvaters in den Catskill Mountains auf. Danach tingelte er als Komiker durch die Hotels der Gegend, die auch als Borscht Belt bekannt ist, da sie bei New Yorker Juden russischer Herkunft beliebt ist. Später trat er in den großen Hotels von Las Vegas und Atlantic City auf. Als Vorsitzender des New Yorker Friars Club förderte er Comedy-Talente.

Lesen Sie auch: Sebastian Pufpaff fällt bei „TV Total“ aus – Ersatz-Moderator steht fest

Eine Spezialität von Freddie Roman war der Roast, das „Grillen“ von bekannten Komikern und Prominenten durch ihre Kollegen. Auf Comedy Central war er bei Roasts für unter anderem Chevy Chase, Jerry Stiller oder Hugh Hefner zu sehen.

Gelegentlich trat Roman auch als Schauspieler auf. So spielte er 2006 in der Komödie „The Last Laugh“ mit Chevy Chase und Richard Dreyfuss und war Gast in der Krimiserie „Criminal Intent – Verbrechen im Visier“. Eine wiederkehrende Rolle hatte er in der Comedy-Serie „Red Oaks“, die auch in Deutschland über Amazon Prime Video zu sehen war.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Ersatz für Sebastian Pufpaff: Michael "Bully" Herbig springt bei "TV total" ein

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel