Herzogin Meghan: Warum die Australien-Reise im Oktober 2018 alles veränderte

Eifersuchts-Drama rund um Herzogin Meghan

Am Sonntag (8. März) war es endlich so weit: Im Interview mit Oprah Winfrey (67) haben Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) ausgepackt. Rufmord, enormer Druck und Rassismus-Vorwürfe: Obwohl sie persönliche Angriffe gegen einzelne Mitglieder der royalen Familie vermieden haben, haben die beiden ein schockierendes Bild des britischen Königshauses gezeichnet. Auch Eifersucht soll ein großes Problem hinter den Palastmauern gewesen sein. Denn nach der erfolgreichen Australienreise von Meghan und Harry im Oktober 2018 war plötzlich alles anders…

„Und das weckte Erinnerungen"


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel