"Hilli Fruits"-Fruchtpüree aus "Höhle der Löwen" im Test: Gesund UND lecker?

"Hilli Fruits": Lecker UND gesund?

100 Prozent purer Fruchtgenuss – damit wirbt das Unternehmen “Hilli Fruits”. Gründerin Paulina Carrera vermisste in Deutschland das sonnengeküsste Obst ihrer Heimat Ecuador. Jetzt will sie mit dort produzierten Fruchtpürees aus Mango, Ananas oder Maracuja hierzulande den Lebensmittelhandel erobern. Aber schmecken die “Hilli Fruits” wirklich so aromatisch wie versprochen – und sind sie auch aus gesundheitlicher Sicht ein echter Obst-Ersatz? Das erklären unsere Testfamilie und eine Ernährungsberaterin im Video!

Mögen die "Löwen" frische Früchtchen?

In Paulinas Heimat werden die reifen Früchte für “Hilli Fruits” frisch geerntet, ohne Konservierungsstoffe und Zusätze zum Fruchtpüree verarbeitet und dann nach Europa verschifft. Das Püree ist vielseitig verwendbar: Entweder pur, oder in Smoothies, Cocktails, Saucen, Eis oder Backwaren. 250.000 Euro sind bereits in das Unternehmen geflossen, jetzt bietet Paulina in der “Höhle der Löwen” für ein Investment von 150.000 Euro 20 Prozent ihrer Firmenanteile an.

Ob Sie damit Erfolg haben wird, sehen Sie am Montag, den 31. Mai um 20:15 Uhr auf VOX oder zur gleichen Zeit im TVNOW-Livestream!

Alle “Höhle der Löwen”-Folgen sind auch nach der Ausstrahlung auf TVNOW abrufbar.



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel