Holen Sie sich den Bohemian Vibe nach Hause

Boho ist oho! Seit 2020 erlebt der Stil rund um das Unkonventionelle einen richtigen Hype. Total verständlich, schließlich zaubert der Boho Stil nicht nur Leichtigkeit in Ihr Heim, sondern auch eine absolut ästhetische Atmosphäre. Mit nur wenigen Handgriffen können Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus in einen Traum von Bohème verwandeln. Essenziell sind dafür vor allem Makramee und Rattan. Dazu noch ein paar Pflanzen hier und Lichterketten dort und schon haben Sie sich ein Bohemian Heim der Extraklasse gezaubert.

Boho Stil ruft nach Pampasgras

Pflanzen jeglicher Art sind beim Boho Stil herzlich willkommen. Das kann eine Goldfruchtpalme sein, eine Monstera oder eben der Klassiker: Pampasgras. Mit seinen flauschigen Blütenrispen versprüht es nicht nur Flair, sondern auch Gemütlichkeit.

Das Ziel des Boho Stils ist ganz klar definiert, denn hier gilt „mehr ist mehr“. Leere Stellen und Minimalismus sind fehl am Platz. Das gilt auch für die Wände. Neben Bilderrahmen und Leinwänden können hier ideal Wandbehänge aus Makramee dekoriert werden. Schön machen sich da besondere Formen wie eine Mondsichel oder ein Stern.

Wollen Sie lieber auf Metall statt auf Makramee zurückgreifen, ist das kein Problem. Mondphasengirlanden sind absolut im Trend und bringen jede Wand zum Schimmern. Einige reflektieren sogar das Sonnenlicht, was einen schönen Nebeneffekt ergibt.

Gute Alternative zu Löchern in der Wand

Wohnen Sie in einer Mietwohnung und wollen die Wände nicht mit etlichen Löchern versehen, gibt es auch andere Möglichkeiten, Deko aufzuhängen. Ob im Bade-, Schlaf-, Wohn- oder Esszimmer: Dekoleitern sind das ideale Element, um die Makramee-Wandbehänge oder Pflanzen dekorativ zu platzieren. Im Badezimmer können sie zudem als Handtuchhalter dienen, im Wohnzimmer hingegen können die Kuscheldecken daran aufgehängt werden. So lüften sie nach dem Gebrauch am Abend durch und sehen dabei auch noch dekorativ aus.

Apropos Badezimmer: Auch hier machen sich Pflanzen gut, wenn der Platz es anbietet. Sollte das nicht der Fall sein und Sie wollen trotzdem nicht auf zwei bis vier kleine Topfpflanzen in Ihrem Bad verzichten, dann empfehlen wir Ihnen Blumenampeln aus Makramee. In verschiedenen Formen sorgen sie für einen abgerundeten Look und beim Zähneputzen können Sie Ihre schönen Pflanzen betrachten.

Bohemian Wohnzimmer, Schlafzimmer und Esszimmer

Die Wände sind versorgt, nun widmen wir uns dem Rest des Heims. Denn Sofas, Betten, Tische und Boden möchten auch dekoriert und gedeckt werden. Dazu braucht es nicht viel. Für Schlaf- und Wohnzimmer können ideal Kissenbezüge in den verschiedensten Größen und Formen eingesetzt werden. Von rund über oval bis hin zu quadratisch ist alles erlaubt. Besonders gut machen sich Bommel an den Kissen. Wir empfehlen hier bei einem neutralen Ton zu bleiben, beispielsweise beige. Ein Farbton, mit dem man nichts falsch machen kann und der definitiv immer edel aussieht.

Als Nächstes folgt der Boden. Haben Sie einen Dielenboden in Ihrer Wohnung, müssen Sie gar nicht mehr viel machen, um sie boho-tauglich zu machen. Ein kleiner Teppich darf es dann aber doch sein. Gern auch zwei, die stilvoll versetzt übereinandergelegt werden. Das kann zwar manchmal ein bisschen dauern, bis alles passend drapiert wurde, aber das Ergebnis lohnt sich. Teppiche sind nämlich nicht nur dafür gut, ein Heim gemütlicher zu machen. Im Winter oder einem kühlen Frühling bekommen wir Frauen dann auch nicht so schnell kalte Füße.

Wer sich dem Boho Stil verschreibt, ist ein bodenständiger Mensch. Das betrifft nicht nur die persönliche Einstellung zur Umwelt und zum Leben. Als Sitzmöglichkeiten eignen sich daher neben tiefen Couches auch Poufs aus Rattan oder Hanffasern. Der Look, der dem Zimmer dadurch verliehen wird, ist aufgeräumt, aber locker. Verteilen Sie zwei bis drei solcher Poufs in Ihrem Wohnzimmer und schon haben Sie platzsparende Sitzmöglichkeiten, die das Gesamtbild abrunden.

Mehr Gemütlichkeit durch warme Lichtquellen

Neonröhren und bläulich-leuchtende Glühbirnen gehören nicht in ein kuscheliges Heim. Stattdessen dürfen es lieber Lichterketten und metallene Lampen sein. Denn auch wenn der Boho Stil ganz viel von Holz jeglicher Art und natürlichen Fasern lebt, sind auch andere Materialien erlaubt. Boho bedeutet nicht, alles in Naturtönen und hauptsächlich Beige zu halten. Accessoires aus Metall sind ebenfalls eine Möglichkeit, den Bohemian Vibe in die Wohnung zu holen. Eine goldfarbene Lampe sorgt beispielsweise für sehr warmes Licht im Zimmer, weil die Farbe durch die Kraft der Glühbirne reflektiert wird.

Wollen Sie lieber auf verschiedene kleine Lichtquellen setzen, favorisieren wir Lichterketten. Ob kleine oder große Glühbirnen macht keinen Unterschied. Der Mix machts. Eine Kette mit kleinen Glühbirnen ist jahreszeitenunabhängig und kann nach der Winter- und Weihnachtszeit auch hervorragend im restlichen Jahr eingesetzt werden. Zudem lockert sie das Bild eines Zimmers auf, da derbere Lichterketten einen Undone-Charme versprühen.

Welche Farben sind beim Boho Stil erlaubt?

Den Boho Stil gibt es schon seit Langem. Es waren nicht erst die Hippies, die diesen Vibe für sich entdeckt haben. Tatsächlich ist der Trend bereits im 19. Jahrhundert entstanden, als sich immer mehr Bürger gegen das Konventionelle gestellt haben und mehr Freiheiten wollten. In neuerer Zeit sind natürlich die 1970er dafür bekannt, den Boho Stil gefeiert zu haben. Daher kommt auch das Synonym Hippie Chic. Vor fast 50 Jahren hat man bekanntlich alle Töne der Farbpalette getragen, weshalb es auch heute beim Boho Stil generell keine Einschränkungen gibt. Bunte Muster, besonders Ethno, sind herzlich willkommen in der Welt des Boho, ebenso wie ein Hauch von Orientalismus. Eben alles, was das Zuhause auflockert und Lebenswillen repräsentiert. Das bedeutet natürlich nicht, dass jedes Zimmer nun in bunten Farben erstrahlen muss. Es sind die Accessoires, die gern etwas farbenfroher ausfallen würden, wie beispielsweise Untersetzer oder Blumentöpfe.

Soll der Boho Stil bei Ihnen zu Hause etwas ruhiger von den Tönen her sein, empfehlen wir Ihnen folgende Farben:

  • Senfgelb
  • Ockergelb
  • Sonnenblumengelb
  • Rostrot
  • Weinrot
  • Altrosa
  • Sandrot
  • Beige
  • Beigerosa
  • Karottenrot
  • Blutorange
  • Petrol
  • Kobaltblau
  • Pistaziengrün
  • Flaschengrün
  • Waldgrün
  • Weiß
  • Moccabraun
  • Sandstein
  • Kastanienbraun

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

  • Stil
  • Deko

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel