Jennifer Lopez weicht "Bennifer"-Frage zu ihrem Liebesglück aus

Dieser "Bennifer"-Frage weicht Jennifer Lopez eiskalt aus

Das Liebesfeuer ist wieder voll entfacht bei “Bennifer” – oder? Jennifer Lopez (51) gibt in einem neuen TV-Auftritt zumindest Zweifel auf, wie es um ihre Gefühle zur erneut entflammten Romanze der Sängerin mit Ben Affleck (48) bestellt ist.

Irritierender Moment bei Ben-Affleck-Nachfrage

Etwas merkwürdig, dieser Moment in der “Today Show”: Als Journalistin und TV-Gesicht Hoda Kotb (56) Jennifer nämlich auf ihr vermeintliches Glück anspricht, reagiert die Schauspielerin leicht irritierend. Weil J.Lo und Hoda eine Freundschaft verbindet, merkt die Journalistin an, Jennifer sehe “glücklicher” aus.

Ausweichend antwortet die “Hustlers”-Schauspielerin bloß, sie sei immer glücklich, wenn sie Hoda sieht. Letztere gibt sich mit dieser Antwort jedoch nicht zufrieden und bohrt nach: “Jedes Mal, wenn ich ein Bild von dir und Ben sehe, bin ich so: ‘Sie sieht glücklicher aus! Sind wir glücklicher?'” Und wie reagiert Jennifer? Mit einem rapiden Themenwechsel!

Jennifer Lopez will lieber über ihren Song reden

“Der Song ist rausgekommen, fünf Jahre, seit wir ihn gemacht haben. Und ich glaube, dass die Botschaft, einander zu lieben und in Liebe zusammenzukommen, nie relevanter war als sie es jetzt ist”, antwortet Jennifer. Huch, das ist aber keine Romanze, über die sie da redet. Stattdessen spricht sie von der Neuveröffentlichung ihres Songs “Love Make the World Go Round”, ursprünglich erschienen als Reaktion auf das schockierende Schusswaffenattentat im Pulse Club 2016 in Orlando, USA.

Jennifer und ihr Ben waren einst verlobt, beendeten die Beziehung dann aber im Jahr 2004. Siebzehn Jahre später ist das Liebesfeuer neu entfacht. Den Videobeweis zeigen wir unten im Video.

RTL.de empfiehlt

Im Video: Knutschbeweis bei "Bennifer"



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel