Kreativ: So knutscht Hollywood in Corona-Zeiten

In Hollywood wird wieder geküsst – Corona konform

Die Corona-Pandemie trifft viele Branchen hart. Insbesondere diese, wo es um den direkten Körperkontakt geht. Das betrifft auch Hollywood, wo Schauspieler beim Spielen großer Gefühle oder leidenschaftlicher Momente nicht umher kommen, sich näher zu kommen. Doch wie soll verhindert werden, dass sich die Pandemie noch weiter ausbreitet? Die Lösung ist einfach, wie genial: ein Mundschutz im XXL-Format.

Gewöhnungsbedürftige Lösung für die Stars

Was auf den Bildern zunächst absurd aussehen mag, trägt zur Rettung Hollywoods bei. Denn die derzeitigen Corona-Auflagen machen normale Dreharbeiten fast unmöglich. Da ist Kreativität gefragt. Die intensive Kussszene wird dann eben kurzerhand mit einer riesigen Plexiglas-Scheibe zwischen den Schauspielern gefilmt. Auch für die Schauspieler ist diese Form des Küssens gewöhnungsbedürftig – doch lebensrettend.

Wie Studiosprecherin Amy Winter gegenüber dem RND erklärt: “Wir wollen einfach sichergehen, dass alle gesund bleiben. Und die Plexiglaslösung war einfach phänomenal, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig für die Stars.” Anschließend wird der XXL-Mundschutz dann am Computer digital entfernt.

Die Kusswand soll später im Film nicht zu sehen sein

Schauspielerin Kate McKinnon und Daniel Craig machen sich für einen Comedy-Sketch direkt über die neue Leidenschaft in Hollywood lustig (siehe Bild). Wenngleich sie sicher auch selbst froh sein werden, dass Hollywood einen Weg gefunden hat, in Zeiten der Pandemie eine Möglichkeit des Arbeitens gefunden zu haben.

Ob sich die Effektspezialisten in Hollywood jemals gedacht hätten, ihre Skills mit der Retousche von Kusswänden einzusetzen? Derzeit machen sie auf diese Weise aber wahrscheinlich einen der wichtigsten Jobs und Hollywood ein bisschen sicherer…

Im Video: So romantisch wird am GZSZ-Set beim Küssen getrickst



Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel