Lady Kitty Spencer: Warum waren William, Harry und ihr Vater nicht bei ihrer Hochzeit?

Prinz William und Prinz Harry sollen eingeladen gewesen sein

Lady Kitty Spencer (30), die Nichte von Lady Diana (†36), feierte am 24. Juli eine echte Märchen-Hochzeit in Rom. Allerdings ohne ihre Cousins Prinz Harry (36) und Prinz William (39), wie das “Hello Magazine” berichtet. Auch Kittys Vater Charles Spencer (57) soll am großen Tag seiner Tochter nicht dabei gewesen sein. Das irritiert auch Royal-Expertin Katie Nicholl, wie sie im Video verrät.

Reiste Papa Charles Spencer wegen einer Schulterverletzung nicht an?

Laut britischer Medienberichte soll Charles Spencer nicht angereist sein, weil sich der Earl kürzlich eine Schulterverletzung zugezogen hat, die ihn stark einschränkt, wie er in einem Interview mit “msn.com” berichtete.

Es gibt aber auch Spekulationen, dass der Vater der Braut mit der Wahl ihres Ehemannes nicht einverstanden war. Der Mode-Multimillionär Michael Lewis ist mit seinen 62 Jahren über 30 Jahre älter als seine junge Ehefrau – und älter als sein Schwiegervater. Lady Kitty wurde laut “express.co.uk” von ihrem Bruder Louis Spencer (27) und ihrem Halbbruder Samuel Aitken zum Altar geführt.

Harry und William schwänzten beide die Hochzeit

Prinz Harry und Prinz William sollen auf der Gästeliste gestanden haben, aber ebenfalls nicht nach Italien gereist sein. Obwohl sie ihrer Cousine sehr nahestehen. Die Nichte von Prinzessin Diana war selbst Gast auf der Hochzeit von Kate und William 2011 sowie zur Heirat von Meghan und Harry 2018 anwesend.

Wie “Hello” berichtet, wurden Prinz William und seine Ehefrau Herzogin Kate (39) in Rom nicht gesichtet. Katie Nicholl spekuliert, dass ihre eigenen Urlaubspläne mit den Reiseplänen nach Italien kollidiert sind.

Prinz Harry und Herzogin Meghan (39) sind im Juni zum zweiten Mal Eltern geworden. Für ihre neu geborene Tochter Lilibet und ihren Sohn Archie (2) wäre eine Reise aus den USA zur Hochzeit nach Italien wohl noch zu anstrengend. Außerdem haben die beiden bereits zu Lilis Geburt angekündigt, sich eine längere Elternzeit zu nehmen, die wohl noch andauert.

RTL.de empfiehlt

Viele prominente Gäste waren beim Ja-Wort dabei

Lady Kitty Spencer heiratete den Mode-Multimillionär Michael Lewis (62) im Beisein von Familie und vielen (prominenten) Freunden. Der 62-Jährige ist Vorsitzender der Foschini Group. Lady Kitty Spencer und Michael Lewis sollen sich bereits im Dezember 2019 verlobt haben. Die Hochzeit fand britischen Medienberichten zufolge in der Villa Aldobrandini statt. Das Brautpaar soll eine Dinnerparty mit Blick auf die italienische Hauptstadt veranstaltet haben.

Neben ihren Schwestern Lady Amelia (29) und Lady Eliza Spencer (29) sollen auch einige bekannte Gesichter wie Sängerin Pixie Lott (30), Elon Musks Mutter Maye Musk (73), Modedesignerin Jade Holland Cooper (34) und Model Sabrina Elba (31), die Frau des Hollywood-Stars Idris Elba (48), unter den Gästen gewesen sein.

Die Braut trug 5 Kleider

Bei ihrer Hochzeitsfeier trug die 30-Jährige nach dem prächtigen weißen Hauptkleid im viktorianischen Stil des Modehauses Dolce & Gabbana noch vier weitere Roben der Designermarke.

Wie das Modehaus auf seiner Instagram-Seite zeigte, war eines der Kleider ein schulterfreier Traum aus blauem Tüll mit floralen Motiven. Direkt nach der Zeremonie zog sich die Braut um und wechselte zu einem grün-weißen Kleid. Das Oberteil stach durch seine waldgrüne Farbe hervor und der Rock war mit Steinen und Blumenapplikationen geschmückt. Danach trug Lady Kitty Spencer laut “Mirror” ein Cocktailkleid mit silbernen und goldenen Perlen. Zum Schluss soll sie am nächsten Tag in einem weißen Seidenkleid, das ebenfalls Blütenapplikationen enthielt, gestrahlt haben. (spot on news / csp)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel