Let's Dance 2021: Härteste Show? DIESE Tänze stehen im Halbfinale an!

Wird es die härteste Show der Staffel?

Nur noch drei Tänze bis zum großen “Let’s Dance”-Finale! Doch das ist leichter gesagt, als getan, denn die Performances im Halbfinale am 21. Mai haben es nochmal so richtig in sich. Die vier verbliebenen Tanzpaare treten für zwei Einzeltänze und den “Impro Dance Even More Extreme” aufs Parkett. Welche Songs und Tänze dabei sind, zeigen wir Ihnen hier.

Das sind die Einzeltänze der Halbfinalisten

  • Valentina Pahde und Valentin Lusin tanzen einen Paso Doble zu “The Hanging Tree” von James Newton Howard und Jennifer Lawrence und einen Cha Cha Cha zu “Ladida” von CRISPIE x ILIRA
  • Rúrik Gíslason und Renata Lusin tanzen einen Contemporary zu “Bruises” von Lewis Capaldi und einen Charleston zu “The Ding Dong Daddy of the D Car Line” von Cherry Poppin’ Daddies
  • Simon Zachenhuber und Patricija Belousova tanzen einen Quickstep zu “Wer wenn nicht wir” von Wincent Weiss und einen Tango zu “What Is Love” von Haddaway
  • Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov tanzen einen Paso Doble zu “Boléro” von “Maurice Ravel” und einen Jive zu “Great Balls Of Fire” von “Jerry Leee Lewis”

Achtung, der „Impro Dance Even More Extreme“ steht auf dem Plan!

Zwei Tänze sind schon eine Hausnummer – aber im Halbfinale kommt noch eine dritte Herausforderung hinzu: der “Impro Dance Even More Extreme”! Die Tanzpaare ziehen während der Show einen Tanz per Zufallsprinzip, ohne den dazugehörigen Song zu kennen. Während der anderthalb minütigen Zeit für einen “Quick Change” hört dann nur der Profi die Musik. Die Kandidaten lernen den Song erst 30 Sekunden vor dem Auftritt kennen. Nur in dieser halben Minute können die Profis ihren prominenten Tanzpartnern dann Anweisungen für den direkt anschließenden Tanz geben. ​Renata Lusin hat schon ihre Sorgen geäußert – wird Rúrik das schaffen? Seine – nicht gerade begeisterte – Reaktion zeigen wir unten im Video.



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel