"Let‘s Dance": Peinliche TV-Panne

Lola Weippert von eigenem Patzer erschrocken

“Let‘s Dance”-Kandidatin Lola Weippert eröffnete die erste Folge der 14. Staffel mit einer Panne auf der Tanzfläche.

Denn als Lola mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc über das Parkett schwebte, stieß sie mit ihrem Fuß gegen eine Lampe.

Nichtdestotrotz hagelte es von der Jury Punkte über Punkte.

Lola Weippert, 24, hat die erste “Let's Dance”-Folge eröffnet. Das jedoch nicht ganz so wie geplant. Denn die Moderatorin sorgte gleich am Anfang für einen Fauxpas. 

“Let’s Dance” geht in die nächste Runde 

Endlich ist es wieder soweit: Seit Freitag werden die Hüften auf dem Tanzparkett geschwunken. 14 Promis tanzen mit Profitänzern bei “Let‘s Dance” gegeneinander an und stellen sich der harten Jury-Kritik von Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González. 

Unter ihnen auch Moderatorin Lola Weippert, die gestern Abend den Auftakt zusammen mit ihrem Tanzpartner Christina Polac machen durfte. Die beiden performten einen Quickstep zu “Rama Lama Ding Dong” von Rocky Sharpe & The Replays.

 

https://www.instagram.com/p/CMFHATlgAXv/

 

Mehr zu “Let’s Dance”: 

  • “Let’s Dance”-Star Motsi Mabuse: So sieht sie ohne Perücke aus

  • “Let’s Dance”: “Verletzt” – Senna wehrt sich gegen Joachim Llambi

  • “Let’s Dance” 2021: Das sagt Vanessa Neigert zur heftigen Llambi-Kritik

 

Lola Weippert passiert Malheur auf Tanzfläche

In einem pinkfarbenen Kleid schwebte die 24-Jährige über das Tanzparkett. Doch bereits nach den ersten Schritten passierte der Berlinerin ein Missgeschick. Lola stieß beim Tanzen mit ihrem Fuß eine der Lampen um. Während sich ihr Partner nichts anmerken ließ, war der Moderatorin der Schreck kurz ins Gesicht geschrieben. Das kleine Malheur blieb auch von Moderator Daniel Hartwich nicht unbemerkt – und auch nicht unkommentiert.

Als sich die Moderatorin nämlich der Kritik der Jury stellen musste, sprach Hartwich die Teilnehmerin direkt auf ihren Fauxpas an: “Da gab es letzte Woche nicht nur Tanztraining von Christian, sondern auch Schusstraining von Rúrik”, so der Moderator. 

Trotz Panne hagelt es von Jury viele Punkte

Die Jury-Mitglieder erwähnten die Panne mit keinem Wort. Stattdessen zeigten sich begeistert vom Tanzauftritt. Insgesamt gab es 19 Punkte von der Jury, sieben mehr als vergangene Woche.  “Das war Lebensfreude pur”, schwärmte Jorge González. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel