„Love Island“-Streit eskaliert: Henrik äfft Sandra mit Influencerinnen nach

Henrik Stoltenberg: „Ich hab dich so hops genommen, es tut mir leid“

“Nicht mal der größte Fuckboy der Welt hat mich so schlecht behandelt” – das warf “Love Island”-Kandidatin Sandra Janina ihrem Ex-Couple Henrik Stoltenberg vor ein paar Tagen in ihrer Instagram-Story vor. Sie trennte sich via WhatsApp von dem 24-Jährigen und sprach darüber dann öffentlich. Und genau dafür wird sie jetzt von Henrik und anderen Influencerinnen veräppelt! In einem Clip äffen der “Bon Schlonzo”-Star und die Girls Sandra mit verstellten Stimmen nach und nutzen Zitate aus ihrem Trennungs-Video. Auf Instagram löst das nun einen riesigen Streit aus.

So reagiert Sandra auf das Video

In dem Video, das auf Instagram kursiert, sieht man Henrik Stoltenberg bei einem Videodreh mit insgesamt fünf Girls – darunter auch “Köln 50667”-Schauspielerin Paulina Ljubas, “Ex on the Beach”-Kandidatin Walentina Doronina und “Temptation Island VIP”-Verführerin Jules. Nach der Reihe machen sie Sandra mit verstellten Stimmen nach und reden auf Henrik, der in der Mitte steht ein. “Du wolltest mich nur ausnutzen” oder “Du bist so ein Arschloch, ich habe dich so geliebt” sind nur zwei der vermeintlich lustigen Aussagen.

Natürlich dauert es nicht lange, bis auch Sandra davon mitbekommt. In ihrer Insta-Story zeigt sie sich fassungslos: “Was für ein ehrenloser, ekelhafter Mensch kann man sein?” Für sie sei Henriks Verhalten respektlos und kindisch. “Er ist ein Junge, er ist ein Kind.”

Sandra wird sogar von Pietro Lombardi unterstützt

Doch nicht nur Sandra reagiert auf das Video, in dem sie bloßgestellt wird. Die 21-Jährige Niederländerin erhält wahnsinnig viel Zuspruch von Freunden und anderen Influencern. Josua, der sich bei “Love Island” eigentlich bestens mit Henrik verstanden hat, meint auf Instagram: “Ich fand die Sache auf jeden Fall unter der Gürtellinie. Sorry Henrik, ich verstehe auch nicht, wieso das sein musste.” Auch Chiara, Mila, Kevin und sogar Aurelia, die sich bei “Love Island” in Henrik verguckte, unterstützen die 21-Jährige. “Hier stehe ich eindeutig hinter Sandra”, macht Aurelia in ihrer Story deutlich.

Sänger Pietro Lombardi entpuppte sich während der “Love Island”-Staffel als Henrik Fan. Seine Sprüche, für die der Kandidat von vielen gefeiert wurde, fand auch Pietro witzig. Nun stellt sich aber sogar der Sänger auf Sandras Seite: “Sowas macht man nicht! Sehr schwach leider.”

„Köln 50667“-Stars und Fans sind sauer

Vor allem Paulina Ljubas, die bei “Köln 50667” die Rolle der Stella Freis spielt, bekommt auf Instagram jetzt mächtig Gegenwind. Ihre eigenen Schauspiel-Kollegen distanzierten sich bereits von ihrer Aktion. Danny Liedtke schreibt beispielsweise in seiner Instagram-Story: “Es tut mir leid als Arbeitskollege, der eng mit ihr zusammenarbeitet, diesen Text zu posten. Da sie ein Teil von unserem Format ist, möchte ich euch ganz klar mitteilen, dass ich solche Werte und Aktionen nicht unterstütze.” Auch Pia Tillmann teilte diesen Text auf ihrem Profil. Auf dem Account der RTLZWEI-Serie forderten außerdem zahlreiche Fans ein Statement und Konsequenzen von “Köln 50667”.

Paulina hat sich in ihrer Story bereits entschuldigt. “Ich übernehme die volle Verantwortung für mein Verhalten”, erklärt die Schauspielerin. Das Video sei ein “Nachäffen unter Freunden” und nicht “für die Öffentlichkeit bestimmt” gewesen. Mobbing-Vorwürfe ihrer Fans weist sie ab: “Niemals wollte ich Sandra öffentlich bloßstellen oder öffentlich ihre Gefühle verletzen.”

“Ex on the Beach”-Walentina zeigte sich dagegen weniger einsichtig: “Es war ein Joke, keine Beleidigungen oder dergleichen.”

Im Video: So reagierte Henrik auf Sandras Trennungs-Video


Love Island 2020

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel