Ohne Schummeln: Sechs Tricks, mit denen Sie beim Monopoly immer gewinnen

Abräumen ohne Pfuschen

Monopoly ist eines der wohl beliebtesten Spiele aller Zeiten. Und seien wir doch mal ehrlich: Im Kampf um den Sieg wurde die ein oder andere Freundschaft oder der Familiensieg schon ordentlich auf die Probe gestellt. Richtig heftig kann es werden, wenn zwischendurch die Regeln konsultiert werden müssen. Wir verraten Ihnen sechs Tricks, mit denen Sie bei Monopoly richtig abräumen – und zwar ohne Schummelei!

Sechs Tipps zum Sieg

Der Spiele-Blogger Dave-Taylor erklärt im Gespräch mit der britischen Nachrichtenseite “Mirror” welche Taktiken beim Monopoly zum Erfolg führen.

  • Tipp Nummer 1: Grundstücke kaufen und wann immer möglich die Immobilien darauf upgraden, also verbessern. Laut Spielexperten geht das fast immer gut. Ab und zu ginge man zwar in den Konkurs, aber vor allem treibt man die anderen Mitspieler schnell in den Bankrott.
  • Tipp Nummer 2: Kaufen Sie rote und orangefarbenen Grundstücke – denn laut Experten landen Spieler dort am häufigsten. Und Sie können abkassieren!
  • Tipp Nummer 3:  Klotzen nicht Kleckern! Zugegeben es ist zwar verlockend, Geld zu sparen und einen schönen Finanzpuffer neben dem Spielbrett zu bunkern. Viel besser laut Profi: Das Geld ausgeben und auch in kleine Immobilien investieren. So steigern Sie Ihren Einfluss auf dem Spielbrett.
  • Tipp Nummer 4: Vergesst Sie die Versorgungsunternehmen! Viele Spieler lieben es sie zu kaufen, laut Profi hat man aber nur eine dreiprozentige Chance, mit ihnen Gewinn zu machen.
  • Tipp Nummer 5: Nicht aus dem Gefängnis stürmen: Die “Ab-ins-Gefängnis”-Karte ist eigentlich der Albtraum aller Spieler. Normalerweise dauert es mehrere Würfelwürfe bis man da wieder raus ist. Laut Profi ist der Knastaufenthalt aber gar nicht so dramatisch, vor allem gegen Ende des Spieles. Wenn man viele Hotels und Immobilien hat, kann man dann nämlich in Ruhe abkassieren.
  • Tipp Nummer 6: Für Wohnungsmangel sorgen. Ja, das geht bei Monopoly. In jedem Spiel gibt es 32 kleine Häuser, aber wenn diese alle verkauft sind, darf man keine weiteren mehr kaufen. Wenn Sie also die Mehrzahl dieser Häuser besitzen, kann niemand anderes mehr bauen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel