Ohren auf: Das hören wir im September

Moop Mama – Aus dem Fenster

Smarte Texte, Ohrwurm-Melodien und Top-Level Blasmusik: Wer die Hoffnung bei deutscher Musik verloren hat, findet sie bei Moop Mama ganz schnell wieder. Ihr neuer Song "Aus dem Fenster" ist keine Partyhymne, dafür rollen die Trompeten, Posaunen, Saxophone und das Sousaphon geschmeidig durch die Raps von Sänger Keno und laden dazu ein, mit ihm die großen Fragen des Lebens zu stellen – und vielleicht auch zu beantworten.

https://www.youtube.com/embed/IUWXVxPXBI0" frameborder="0" allowfullscreen style="position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%;"> </iframe></div>

Jungle – All of the time

Mit "Loving in stereo" erschien nun das dritte Studio-Album der gefeierten Neo-Soulband aus London. Ihrem Sound bleiben die sieben Musiker von Jungle treu: Groovige Bässe und Melodien wie im Song "All of the time", die wie vertraute Klassiker aus einer anderen Zeit wirken, ohne dabei oldschool zu sein. Tipp: Jungle touren im Frühjahr durch Europa. Wer eine Band sehen möchte, die live genauso auf den Punkt spielt, wie auf der Platte, sollte hingehen.

https://www.youtube.com/embed/KXnByouEYCk" frameborder="0" allowfullscreen style="position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%;"> </iframe></div>

Kanye West – New Again

Man liebt ihn oder hasst ihn. Fest steht aber: Kanye Wests neues Album "Donda" wurde mit großer Spannung erwartet. Und so unterschiedlich die Meinungen zu Kanye ausfallen, so unterschiedlich fallen sie auch zur neuen Musik aus. Auf dem fast zweistündigen Album mit 27 Songs finden sich Gospel-Songs, die an sein voriges Album anknüpfen, aber auch Songs wie "New Again", die an den alten Kanye zu "Graduation"-Zeiten erinnern.

https://www.youtube.com/embed/X74OxXravDo" frameborder="0" allowfullscreen style="position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%;"> </iframe></div>

José González – Head On

Sechs lange Jahre mussten Fans auf ein neues Album des schwedischen Singer-Songwriters warten. Auf "Local Valley" wagt sich González auf unbekanntes Terrain, er singt zusätzlich zu Englisch auf seinen beiden Muttersprachen Schwedisch und Spanisch. Der Sound ist etwas experimenteller als auf den Alben zuvor (erinnert in manchen Songs an Sufjan Stevens), trotzdem bleibt es der perfekte Sound für ein Herbstwochenende unter der Decke auf dem Sofa.

https://www.youtube.com/embed/b5W47eV05Ek" frameborder="0" allowfullscreen style="position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%;"> </iframe></div>

Russ – When this was all new

Rapper, Singer-Songwriter, Produzent: Wunderkind Russ macht alles selbst. Während der Musiker sonst soulige R'n'B-Töne anschlägt, zeigt er mit der Single "When this was all new" eine poppigere Seite, die ihm auch ziemlich gut steht.

https://www.youtube.com/embed/oF4JhegA5qc" frameborder="0" allowfullscreen style="position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%;"> </iframe></div>
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel