Schock für Fiona Erdmann: Ihr kleiner Sohn „hat geglüht“

Ganz schöner Schreck für Neu-Mama Fiona Erdmann

Wenn es dem Baby plötzlich schlecht geht und es Fieber bekommt, kann das ein ganz schöner Schock für eine Neu-Mama sein. So auch für Model Fiona Erdmann. Vor knapp vier Monaten ist sie zum ersten Mal Mama geworden. Jetzt ist der Kleine plötzlich krank. Wie es Fiona damit geht und was ihr geholfen hat, verrät sie im Video.

„Er hatte über 39 Grad"

“Er ist um sieben Uhr aufgewacht und hat geglüht”, verrät Fiona Erdmann ihren Followern auf Instagram. “Ich habe dann Fieber gemessen und er hatte über 39 Grad.” Zunächst war das Model “ganz schön aufgeschmissen”, erzählt die besorgte Mutter weiter. Fieber bei seinem ersten Baby, das kann eine Mutter schon ganz schön erschrecken, vor allem, wenn es dem Kleinen offenbar schlecht geht, es weinerlich und anhänglich ist.

Fieber bei Babys – was tun?

Bei Babys und kleinen Kindern bis 3 Jahren kommt Fieber relativ häufig vor. Denn ihre natürliche Temperaturregelung ist noch nicht vollständig ausgereift. Das Ergebnis: Sie reagieren auf viele Reize wie Durst oder einen warmen Sommertag mit einer erhöhten Körpertemperatur. Auch beim Zahnen bekommen einige Babys Fieber. Trotzdem gilt: Bekommen Babys Fieber über 38,5 Grad Celsius, sollte man sich einen Rat bei einem Kinderarzt einholen, vor allem, wenn man noch keine Erfahrung damit hat. Fieber kann grundsätzlich auf einen Infekt hindeuten und für den Körper gefährlich werden. Mehr zum Umgang von Fieber bei Babys erfahren Sie hier.

Nicht der erste Schock für Fiona Erdamnn

Schon vor seiner Geburt mussten sich Fiona Erdmann und ihr Freund Moe Sorgen um ihr Baby machen. Bei einer Routineuntersuchung glaubten die Ärzte, einen weißen Fleck auf dem Herzen des Babys zu sehen – einen Hinweis auf das Down-Syndrom. Zum Glück kam der Sohnemann dann aber gesund, wenn auch etwas verfrüht zur Welt.

Fiona Erdmann

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel