"Schwiegertochter gesucht": Diese Momente lösten Diskussionen aus
  • Vera Int-Veen wird 55 Jahre alt.
  • Sie moderiert seit 2007 das RTL-Format „Schwiegertochter gesucht“.
  • Über diese Momente in der Show wurde am meisten diskutiert.

Mehr News zu TV-Shows finden Sie hier

„Schwiegertochter gesucht“-Moderatorin Vera Int-Veen feiert am 21. September ihren 55. Geburtstag. Das RTL-Format hat im Laufe der Jahre einige Male für Aufsehen gesorgt. Sie moderiert die Show seit 2007. Erst kürzlich hat sie ihren Rückzug aus dem TV bekannt gegeben.

RTL-Doku mit Martin Rütter: Bernhardiner Bootsmann "ist zu viel Türsteher"

Immer wieder wurde die Sendung in Int-Veens Zeit als Moderatorin kritisiert. Der wohl größte und bekannteste Eklat war #Verafake, aber es gab noch mehr…

#Verafake

Für „Neo Magazin Royale“ hat Satiriker Jan Böhmermann 2016 zwei Kandidaten in die Sendung eingeschleust. Damit hat er den verantwortungslosen Umgang der Redaktion mit den Kandidaten veranschaulicht. Trotz gespielter Alkoholprobleme und geistiger Behinderungen wurden die Lockvögel für die Show engagiert. Für 30 Drehtage haben die beiden angeblich nur 150 Euro erhalten. Außerdem seien beiden Protagonisten Texte zum Nachsprechen vorgegeben worden. Unter dem Hashtag #Verafake ging der Skandal viral.

Die Moderatorin treffe keine Schuld

Int-Veen wies die Vorwürfe erst 2019 von sich. „Mit der Folge habe ich gar nichts zu tun, weil es die Kickoff-Folge ist“, sagte sie der „Gala“. Das Team, die Produktionsfirma und der Sender haben das Handeln inzwischen hinterfragt und die Prozesse verändert, versicherte die Moderatorin.

Lesen Sie auch: Barbara Salesch feiert TV-Comeback: Das ist in der neuen Show anders

Kandidaten äußern sich ebenfalls

Ingo, der von 2012 bis 2017 in der RTL-Show zu sehen war, packte erst im Februar dieses Jahres über diese aus. „Bild“ berichtete er über die Zustände in der Show. Um eine Staffel zu drehen, hätten das Team und die Kandidaten nur zehn Tage Zeit gehabt. Deshalb habe er zehn Stunden am Tag gearbeitet. Das sei zwar anstrengend gewesen, habe gleichzeitig aber auch großen Spaß gemacht. Problematisch sei für Ingo nur die Art gewesen, wie er von der Produktion dargestellt wurde. „In Thailand wurde versucht, auf meinem gebrochenen Englisch herumzureiten oder dass ich nicht wissen würde, was der Thailand-Dollar ist“, sagte der ehemalige Kandidat.

Int-Veen spricht Machtwort

Die Moderatorin der Show zeigte sich in der Show nicht immer geduldig mit ihren Kandidatinnen und Kandidaten. „Kein Mann der Welt wird mehr Aufmerksamkeit von dir kriegen als deine Mama“, sagte die Moderatorin laut „Stern“ einst zu Beate, nachdem sie einem Verehrer eine Abfuhr erteilt hatte. Beate hat im Laufe der Jahre immer noch nicht den Mann ihres Lebens gefunden. Int-Veen war deshalb frustriert und sagte ihr: „Du bist nicht der weibliche Bachelor, ganz ehrlich!“ Nach dem unterwarteten Tod ihrer Mutter Irene hat sich der Zuschauer-Liebling 2017 eine Auszeit gegönnt. Die Fans waren ebenfalls tief erschüttert.

Trauer um einen Kandidaten

2020 mussten die Zuschauer dann einen weiteren schweren Verlust ertragen. Der Kandidat Mario, der 2010 mit seiner Howard-Carpendale-Imitation und seinem berühmten Mett-Igel überzeugte, ist gestorben.

Die Sendung hat sich verändert

Im Jahr 2020 hat sich Co-Unterhaltungschef Kai Sturm zu den Vorwürfen geäußert. „‚Schwiegertochter gesucht‘ haben wir komplett umgekrempelt und auf den Kopf gestellt. Wir haben die ganzen Alliterationen rausgeschmissen, was vielleicht manche Ur-Fans enttäuschen wird“, sagte er „fernsehserien.de“.

Allgemein würde die Produktion erwachsener werden. „Wir gehen die Partnersuche absolut ernsthaft an“, sagte Sturm. Auf Alliterationen wie „bajuwarischer Blauhemdenträger“, „liebenswerter Lastwagenfahrer“ oder „leidenschaftliche Lose-Buchstabenlegerin“ werde zukünftig verzichtet.

Nachdem Int-Veen ihr TV-Aus bekannt gegeben hat, ist die Zukunft von „Schwiegertochter gesucht“ ungewiss. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Vera Int-Veen: Kult-Kandidat Ingo meldet sich zum Aus ihrer TV-Karriere

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel