Total natürlich! Tyra Banks zeigt sich ungeschminkt und mit grauen Strähnen

Tyra Banks setzt auf Natürlichkeit

Tyra Banks (47) ist Model, Schauspielerin und Moderatorin – für sie ist es also nichts Neues, für Produktionen gestylt zu werden. Auch auf Events zeigt sie sich stets wie aus dem Ei gepellt und macht auf roten Teppichen eine extrem gute Figur. Doch die 47-Jährige kann auch anders. Jetzt präsentiert sie sich total natürlich im Netz, inklusive grauen Haarsträhnen.

Ohne Make-up und mit grauen Haaren

Auf ihrem Instagram-Profil veröffentlicht Tyra einen Schnappschuss, den wohl nicht viele so ungefiltert hochladen würden. Auf dem Foto ist das Model komplett ungeschminkt – von Mascara, Make-up und Co. fehlt absolut jede Spur. Auch bei den Haaren setzt sie auf den natürlichen Look und versucht gar nicht erst, ihre grauen Strähnen zu verstecken. “Manche nehmen eine Beruhigungspille. Ich mache eine Perücken-Pause”, schreibt sie dazu.

Die “Dancing with the Stars”-Gastgeberin, die in der Regel viel Zeit in ihre Schmink-Routine investiert, teilte bereits vor einigen Tagen ein ähnliches Foto und begeistert damit ihre Fans. Es muss also nicht immer ein aufwendig inszeniertes Bild plus schmeichelndem Filter sein, um viele Likes und Kommentare zu bekommen.

Tyra Banks war nicht immer so selbstbewusst

Während sie heute ihr ungeschminktes Ich der Öffentlichkeit präsentiert, hatte auch Tyra Probleme mit ihrem Aussehen. Vor allem mit ihrer Cellulite hatte sie zu kämpfen, wie sie bereits 2018 verriet: “Als ich für ‘Victoria’s Secret’ gelaufen bin, habe ich immer meinen Hintern bedeckt. Die Leute dachten: ‘Oh, sie ist einer der Top-Engel, darum trägt sie eine lange Schleppe oder Ähnliches.’ Nein, ich habe meine Cellulite versteckt.”

Im Interview mit “E! News” sprach sie zudem auch offen über einen Beauty-Eingriff – denn ein bestimmtes Körperteil ließ sie sich vom Doc optimieren. “Für mich ist es offensichtlich, dass ich meine Nase habe machen lassen”, erklärte Tyra. (dga)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel