Victoria Beckham: Gesund + lecker! 5 geniale Food-Tipps ihrer Ernährungstherapeutin

Nieder mit den Diäten! Amelia Freer, Ernährungstherapeutin von Stars wie Victoria Beckham, 47, setzt laut der britischen "Vogue" auf einen komplett anderen Ansatz. Anstatt Bestrafungen und Verbote sollen ihre Klient:innen nach dem Konzept der "positiven Ernährung" leben. Was das bedeutet? Körper, Geist und Seele werden gefüttert.

Für die bekannte Ernährungsexpertin aus Großbritannien hängt die Qualität der Ernährung stark mit dem Gefühlsleben einer Person zusammen. Wer sich wohl in seinem Körper fühlt, hat Lust auf gesunde Ernährung und andersrum. Ein Food-Kreislauf entsteht, der auch Lebensmittel wie Chips und Schokolade erlaubt – natürlich in Maßen. Hier Amelias fünf wichtigste Food-Tipps, nach denen Victoria Beckhams Ernährungskonzept aufgebaut ist.

Victoria Beckham: 5 geniale Tipps ihres Food-Coachs

1. Nährstoffreiche Nahrungsmittel priorisieren

Der Großteil der Mahlzeiten sollte ein Mix sein aus: 

  • Obst und Gemüse
  • hochwertigen Proteinquellen wie Fisch, Fleisch, Quark
  • gesunden Fetten wie Oliven, Leinsamen, Algen, Nüsse
  • Produkte aus Vollkorngetreide wie Haferflocken, Vollkronreis und -nudeln, Hirse
  • und Wasser

Das ist für Amelia der wichtigste Schritt zu einer gesunden Ernährung.

2. Auf eine ausgewogene Ernährung achten

Ob morgens, mittags oder abends: Jedes Gericht sollte alle wichtigen Nahrungsmittelgruppen enthalten. Um dieses Ziel zu erreichen, geht Ernährungstherapeutin Amelia Freer wie folgt vor:

  • Sie beginnt meist mit ein paar Portionen Gemüse oder Obst.
  • Dann fügt sie eine Proteinquelle hinzu (zum Beispiel Fleisch, Naturjoghurt, Hülsenfrüchte)
  • und kleine Mengen an gesunden Fetten (wie Olivenöl oder Avocado)
  • und minimal verarbeiteten Kohlenhydraten (wie Kartoffeln oder braunem Reis).

3. Saisonale Produkte verwenden

Die eigene Gesundheit hängt auch mit der Gesundheit des Planeten zusammen, so Freer. Deshalb ist es wichtig, sich nachhaltig zu ernähren, bedeutet: Es sollten überwiegend Lebensmittel verwendet werden, die gerade Saison haben.

Der Vorteil von saisonalen Produkten: Sie sind reif und beinhalten zu dieser Zeit die meisten Nährstoffe. Welche das aktuell sind, können Sie im Saisonkalender des "Bundeszentrum für Ernährung" nachschauen.

4. Das Essen nicht zu sehr in den Fokus stellen

Das Wohlbefinden hängt nicht alleine von der Ernährung ab, davon ist Victoria Beckhams Food-Coach überzeugt. Auch Grundbedürfnisse wie ausreichender Schlaf, ein intaktes soziales Umfeld, ein gesunder Körper, aber auch eine zufriedenstellende Arbeit sind wichtig. Erst wenn diese Faktoren stimmen, kann sich intensiv mit einem gesunden Ernährungskonzept beschäftigt werden.




Dylan Efron Beim Triathlon lässt Zac Efrons Bruder seine Muskeln spielen

5. Experimentieren und Neues ausprobieren

Ein weiterer wichtiger Schritt für eine durchweg gesunde Ernährung ist es, seine Lieblingsgerichte zu finden. Wie das geht? Einfach neue Zutaten und Rezepte ausprobieren und Kombinationen testen, die man vorher noch nie gegessen hat. So können Sie einen abwechslungsreichen Speiseplan erstellen, der zu 100 Prozent zu Ihnen passt.  

Verwendete Quellen:vogue.co.uk, Instagram, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bundeszentrum für Ernährung

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel