Vor ihrem Durchbruch: So bescheiden wohnte einst Lady Gaga

Wo Lady Gaga ihr Master-Piece anfertigte

Stefani Joanne Angelina Germanotta, besser bekannt als Mega-Star Lady Gaga (34), kam 1986 in New York zur Welt. New York war jedoch nicht nur ihre Geburtsstadt – hier entstand auch ihr Meisterwerk, dass das Leben der Sängerin für immer veränderte: Das Album “The Fame”, mit dem sie 2008 zum Weltstar wurde. Jetzt machte die Online-Zeitung “New York Post” das Wohnhaus aus, in der Lady Gaga einst ihren Durchbruch schaffte. Ein kleines Zwei-Zimmer-Apartment im Gebäude in der Stanton Street in Lower Eastside Manhattan, wird nun von einem Makler angeboten. Wie teuer es pro Monat ist und wie es aussieht, sehen Sie im Video.

Lady Gaga kam früher mit günstigeren Mieten davon

Die Online-Plattform “Compass”, die eine Wohnung im Portfolio hat, gibt jedoch zu, dass es sich bei der Wohnung nicht um exakt die vier Wände der berühmten Musiker handele, sondern um eine andere Wohnung innerhalb des “Lady Gaga Gebäudes”. Wie amerikanische Medien schreiben, hat die US-Sängerin das Apartment in den 2000er Jahren jedoch nicht für 2.000 Dollar pro Monat gemietet, sondern soll “nur” 1.100 Dollar gezahlt haben.

Nicht nur die Immobilienpreise sind gestiegen: Auch Lady Gagas Ansprüche an ihre Behausung haben sich etwas verändert. Ihr Ruhm hat ihr nämlich auch einiges an Reichtum beschert, weswegen sie nun mehrere Immobilien besitzt. Kostenpunkt? Ihr Anwesen in Malibu beispielsweise schlägt mit ungefähr 22,5 Millionen Dollar zu Buche.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel