Wurde Herzogin Meghan zum Schweigen gebracht?

Bei diesem Interview wird es keine Tabus geben

Am Montag (8. März) ist es endlich soweit: Das langersehnte Enthüllungs-Interview, das Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) Oprah Winfrey (67) gegeben haben, wird veröffentlicht. Bei RTL gibt’s das komplette Interview in voller Länge exklusiv zu sehen. Schon jetzt ist bekannt, dass die beiden royalen Aussteiger kein Blatt vor den Mund nehmen wollen und auch Antworten auf die unangenehmen Fragen geben werden. “Hast du geschwiegen oder wurdest du zum Schweigen gebracht?”, fragt Oprah Winfrey die Herzogin beispielsweise im Vorab-Video oben. Und Meghans Gesichtsausdruck auf diese Frage spricht Bände…

Einige Ausschnitte zeigen bereits die Hauptthemen des Interviews

Doch nicht nur Herzogin Meghan, auch Prinz Harry wird zu Wort kommen. Unter anderem wird er darüber sprechen, was seine größte Angst war – nämlich, dass sich das tragische Schicksal seiner verstorbenen Mutter Lady Diana (†36) wiederholen könnte. Auch über das angespannte Verhältnis zu Harrys Familie wird gesprochen werden. “Vieles ist schon verloren”, beschreibt Meghan das aktuelle Zerwürfnis mit den britischen Royals.

Und auch, dass Prinz Philip (99), Prinz Harrys Großvater, aktuell im Krankenhaus liegt, dürfte für Anspannung auf allen Seiten sorgen. So oder so zeigten sich Harry und Meghan auf aktuellen Aufnahmen eher reserviert und mit sorgenvollen Mienen. Die Tage nach Montag werden wohl zeigen, wie und ob der Palast auf ihre Aussagen reagiert.

Der royale Nachmittag exklusiv bei RTL

14.00 Uhr: Punkt 12 Spezial: Harry & Meghan – Bruch mit dem Königshaus

15.00 Uhr: Exclusiv Spezial: Harry & Meghan – Der Countdown

15.20 Uhr: Exclusiv Spezial: Harry & Meghan – Das Interview mit Oprah

17.00 Uhr: Exclusiv Spezial: Harry & Meghan – Die Analyse


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel