Paloma Faith singt realistische Liebeslieder

„Infinite Things“ heißt das fünfte Studioalbum von Paloma Faith. Und dafür hat sie realistische Liebeslieder geschrieben.

Im Interview mit „The Guardian“ sagte sie: „In Liebesliedern geht es nicht nur darum zu sagen: ‚Du bist das Beste, was mir je passiert ist.‘ Es ist auch so: ‚Du bist sehr nervig und hast mich verletzt. Und ich möchte trotzdem noch bei dir sein.‘“ Vor allem Langzeitbeziehungen mit Kindern sind nicht immer einfach. Die 39-Jährige erzählte weiter: „Du hast auch dann diese Gedanken: ‚Oh, ich weiß nicht, ob das funktionieren wird.‘ Aber deine Einstellung zu diesen Gedanken ist anders, weil du Kinder oder ein Kind zusammen hast. Und das ist das Ding: wie wirst du selbstloser. Dann muss man darüber nachdenken, was für das Kind am besten ist. Und was für das Kind am besten ist, ist auch das Beste für den Partner, weil es den anderen Elternteil liebt.“

Übrigens: Paloma Faith hat sich die Technik kurzerhand selbst beigebracht und hat das Album dann selbst produziert.

Foto: (c) Sony Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel