5 Szenen der Beisetzung in Windsor, die zu Herzen gehen

Prinz Philips Pferde verabschieden sich

Zwei besondere Beobachter wohnen dem Beginn der Trauerfeierlichkeiten bei: Prinz Philips Ponys, Balmoral Nevis und Notlaw Storm. Sie sind an eine Kutsche angespannt, die der 99-Jährige selbst entworfen hat. Auf dem Sitz neben dem Kutscher liegen Handschuhe, eine Kappe, eine Decke und eine kleine Box mit Zuckerwürfeln – ganz so, als würde ihr Besitzer gleich aufspringen und losfahren. Die Gegenstände gehörten Prinz Philip …

Herzogin Catherine zeigt ihren Respekt 

Er sei dankbar für die Freundlichkeit, die sein Großvater Herzogin Catherine, 39, entgegengebracht habe, schreibt Prinz William, 38, in einem Tribut auf Instagram. Ein letztes Mal zeigt sich Kate am 17. April 2021 dafür erkenntlich – und beugt ergeben ihren Kopf, als der Sarg von Prinz Philip während der Prozession zur Kapelle an ihr vorbeifährt. 

Gräfin Sophie weint 

Gräfin Sophie, 56, war in der Woche nach dem Tode von Prinz Philip an vorderster Front. Dreimal sah man sie in der Öffentlichkeit; einmal nach einem Besuch bei der Queen, einmal nach einem Gottesdienst zu Ehren Prinz Philips in der Royal Chapel of All Saints und einmal vor Schloss Windsor, um sich niedergelegte Blumen und Geschenke für den Verstorbenen anzusehen. Jedes Mal wirkte Sophie traurig und mitgenommen. Auch in der Kirche kann sie ihre Emotionen nicht zurückhalten: In einem Moment, der von einem Fotografen festgehalten wird, nimmt sie ihren Mund-Nasen-Schutz ab und wischt ihre Tränen mit einem Taschentusch ab.

Sarg mit Prinz Philip wird “beigesetzt”

Etwas Besonderes wird am Ende des Gottesdienstes für etwa eine Sekunde gezeigt: Der vor dem Altar aufgebahrte Sarg wird mittels einer Vorrichtung abgesenkt. Sein Ziel: die Königliche Grabkammer unter der Kapelle. Hier wird Prinz Philip vorläufig beigesetzt. Seine letzte Ruhe findet er erst, wenn auch Queen Elizabeth gestorben ist. Mehr zu den Beerdigungsplänen für die Queen und Prinz Philip lesen Sie hier.

Dudelsack sorgt für Gänsehaut

In dem Moment, als der Sarg seine Fahrt ins Gewölbe beginnt, erklingen Töne eines Dudelsacks. Gespielt wird er von einem Instrumentalisten des Royal Regiment of Scotland. Es sind Minuten, die in Kombination mit dem Wissen um Prinz Philips Verbindung zu Schottland und dem Wissen, dass die Royals genau jetzt einen letzten Blick auf den Sarg werfen, überaus emotional sind. So wie der Sarg langsam verschwindet, so verklingt auch das Spiel des Dudelsacks, als der Major aus der Kapelle tritt. 

Eine Galerie mit den bewegendsten Fotos der Beisetzung von Prinz Philip sehen Sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel