70 Jahre auf dem Thron: Erste Infos zum großen Platin-Jubiläum der Queen

Königin Elisabeth II. feiert 2022 ihr 70-jähriges Thronjubiläum. Damit ist sie die erste Monarchin Englands, die 70 Jahre im Amt ist. Nun gab der Palast erste Details zum großen Platin-Jubiläum der Queen bekannt.

Königin Elisabeth II. (94) wurde am 6. Februar 1952 offiziell zur neuen Königin des Vereinten Königreichs ernannt und bestieg damit mit nur 25 Jahren den Thron. Ein Jahr später bekam sie dann ganz offiziell das Zepter, den Reichsapfel und die Krone überreicht.

Königin Elisabeth auf Staatsbesuch in Deutschland im Jahr 1978(© imago / Sven Simon)

Königin Elisabeth II.: Gesetzlicher Feiertag zum Platin-Jubiläum

Wie „The Guardian“ berichtet, soll zum 70. Jubiläum der Queen ein gesetzlicher Feiertag für die Bevölkerung erfolgen. So sollen die Menschen ein viertägiges Wochenende in ganz Großbritannien genießen, um es zu würdigen, dass ein britischer Monarch das erste Mal diesen Meilenstein erreicht.

Das 50. und somit das Goldene-Jubiläum der Königin wurde im Jahr 2002 mit einem Konzert im Buckingham Palast gefeiert, das als „Party im Palast“ bezeichnet wurde. Brian May (73), Mitglied der Rockband Queen, performte dabei auf dem Palastdach mit seiner Gitarre den Song „God Save the Queen“.

Queen: Erste Details zum 70. Jubiläum

Auch zu ihrem Platin-Jubiläum wird vermutlich ein ähnliches Spektakel erfolgen. Wie „The Guardian“ weiter berichtet, sagte der Kulturminister, Oliver Dowden (42), dass das Jubiläum ein historischer Moment sein werde und „eine Feier verdient, an die man sich erinnern sollte. Wir können uns alle auf ein besonderes, viertägiges Jubiläumswochenende freuen, an dem wir eine spektakuläre, einmalige Show aufführen werden, die das Beste aus britischer Zeremonienpracht mit modernster Kunst und Technologie verbindet.

Königin Elisabeth bei ihrem 65. Thron-Jubiläum(© Getty Images)

Ein Sprecher des Palastes fügte hinzu: „Das Platin-Jubiläum bietet der Königin die Gelegenheit, ihren Dank für die Unterstützung und Loyalität auszudrücken, die Ihre Majestät während ihrer gesamten Regierungszeit erfahren hat. Die Königin hofft, dass so viele Menschen wie möglich die Gelegenheit haben werden, an den Feierlichkeiten teilzunehmen.

Inwieweit sich die Pläne realisieren lassen, hängt ganz vom Verlauf der Covid-19-Krise ab. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel