"Albtraum": FKA Twigs spricht über Shia LaBeoufs Missbrauch

Jetzt bricht sie ihr Schweigen! Am Freitagabend wurde bekannt, dass FKA Twigs (32) gegen ihren ehemaligen Partner Shia LaBeouf (34) vor Gericht ziehen wird. Die Sängerin wirft dem Schauspieler unter anderem vor, sie missbraucht und mehrfach körperlich misshandelt zu haben. Nachdem der Hollywoodstar sich bereits zu den Anschuldigen geäußert hatte, meldete sich nun auch die Klägerin persönlich zu Wort: FKA Twigs veröffentlichte ein erstes Statement!

Auf ihrem Instagram-Account postete die 32-Jährige einen Ausschnitt aus einem Artikel über ihre Anklage und fügte dem einen langen Text hinzu. “Währenddessen und auch danach habe ich niemals gedacht, dass mir so etwas zustoßen würde”, begann sie ihre Zeilen. Sie habe sich dazu entschlossen, jetzt über ihre Erfahrungen zu sprechen, um anderen Betroffenen das Gefühl zu geben, nicht alleine zu sein. Es sei für sie schwierig gewesen, der Welt zu offenbaren, dass sie Opfer von häuslicher Gewalt wurde. Ihr “schlimmster Albtraum” wäre jedoch, jetzt zu schweigen und damit die Chance, anderen zu helfen, nicht zu nutzen.

Gegenüber The New York Times hatte sich der Transformers-Star zuvor bereits zu den Anschuldigungen geäußert. “Ich schäme mich für meine Vorgeschichte und entschuldige mich bei denen, die ich verletzt habe”, verkündete Shia. Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass er sich Gewaltvorwürfen ausgesetzt sieht: In der Vergangenheit wurde der heute 34-Jährige aufgrund diverser Handgreiflichkeiten schon häufiger festgenommen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel