"Alles was zählt": Unzufrieden? Tijan Njie packt über Ausstieg aus!

"Zeitpunkt gekommen, um neue Wege zu gehen"

Schon wieder verlässt ein Serienliebling die RTL-Daily „Alles was zählt“.

Das Projekt Battle on Ice wurde Moritz Brunner weggenommen. Seitdem ist er unglücklich.

Am 21. Dezember ist Tijan Njie das letzte Mal bei „Alles was zählt“ zu sehen, wenn Moritz Brunner nach Luxemburg aufbricht.

Die „Alles was zählt“-Fans müssen jetzt ganz stark sein, denn nach Serien-Urgestein Sam Eistenstein, 49, verkündete jetzt ein weiterer Zuschauerliebling seinen offiziellen Ausstieg aus der RTL-Vorabendserie. 

„Alles was zählt“: Dieser Star verlässt das Set

Bäumchen wechsel dich am Set von „Alles was zählt“. Ende November gab RTL bekannt, dass AWZ-Urgestein Sam Eistenstein nicht länger für die beliebte Daily vor der Kamera stehen wird. Die Fans waren schockiert über das plötzliche Aus von Marian Öztürk nach ganzen 15 Jahren. Nur einen Tag nach der offiziellen Bekanntgabe, sah man ihn ein letztes Mal im TV. Auch die Art des Abschieds war ziemlich untypisch für die RTL-Daily. 

Jetzt müssen alle „Alles was zählt“-Fans erneut ganz stark sein, denn ein absoluter Zuschauerliebling gab heute ebenfalls seinen Ausstieg bekannt – und das ist kein Geringerer als Tijan Njie. 

 

Tijan Njie verlässt „Alles was zählt“ – Jetzt spricht er!

Wer hätte das gedacht? Seit drei Jahren spielt Tijan Njie die Rolle von Moritz Brunner und begeistert damit viele Zuschauer. Ob er übers Eis fegt, auf der Suche nach der großen Liebe ist oder um sein Leben kämpft, die Geschichten rund um Mo werden nie langweilig. Doch das hat nun zumindest vorerst ein Ende. Am 18. Dezember feiert der Schauspieler seinen 30. Geburtstag. Jetzt schlägt er ein neues Kapitel in seinem Leben auf und nimmt sich eine kreative Auszeit.

Die Entscheidung sei Tijan Njie nicht leicht gefallen. Im Interview mit RTL versichert er, dass er seine AWZ-Familie sehr vermissen wird. 

Ich liebe es, im Team gemeinsam für eine Sache zu arbeiten. Dieser Zusammenhalt ist etwas ganz Besonderes. Doch jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, um neue Wege einzuschlagen,

so der 29-Jährige. 

Im Netz meldete er sich außerdem noch einmal selbst zu einem überraschenden Serien-Aus zu Wort und erklärte, dass sein Ausstieg nichts mit Unzufriedenheit zu tun gehabt hätte:

Ich habe meinen Vertrag bei AWZ nicht verlängert und werde somit leider kein Teil der Serie mehr sein. Vorab möchte ich ganz klarstellen, dass dies NICHTS mit Unzufriedenheite mit dem Team, der Serie oder dem Sender zu tun hat. Wir hatten bereits eine sehr schöne und emotionale gemeinsame Abschiedsfeier nach dem letzten Drehtag.

 

https://www.instagram.com/p/CXdnbo_t4jr/

 

„Alles was zählt“: So geht es weiter für Moritz Brunner

Moritz Brunner ist aktuell sehr unglücklich. Die Steinkamps haben ihm von Battle on Ice ausgeschlossen, ihm seine eigene Idee weggenommen. Seitdem versucht der Choreograf ein neues Projekt zu entwickeln, jedoch ohne Erfolg. Nun erhält er ein einzigartiges Jobangebot aus Luxemburg, welches er nicht ausschlagen kann.

Wie sich Moritz Brunner von der AWZ-Family verabschieden wird, sehen wir am 21. Dezember um 19.05 Uhr auf RTL oder schon ab heute (14. Dezember) auf RTL+.

Mehr zu „Alles was zählt“ liest du hier:

Verwendete Quellen: RTL

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel