Amazon-Gründer Jeff Bezos fliegt im Juli ins Weltall

Der US-amerikanische Unternehmer Jeff Bezos (57) plant bereits in wenigen Wochen ins Weltall zu fliegen. Das hat der Amazon-Gründer auf Instagram mitgeteilt. Zu einem Video erklärt Bezos: “Seit meinem fünften Lebensjahr habe ich davon geträumt, ins Weltall zu reisen. Am 20. Juli werde ich mit meinem Bruder auf diese Reise gehen.” Für Bezos sei es “das großartigste Abenteuer” mit seinem “besten Freund”.

.instagram-container { position: relative; padding-bottom: 100% !important; padding-top: 40px; height: 0; overflow: hidden; border: 1px solid var(–grey20); border-radius: 4px;}.instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: 550px !important; }.instagram-container iframe { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; border: 0 !important; margin-top: 0 !important; } @media screen and (max-width: 1023px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { padding-bottom: 150% !important;} }@media screen and (max-width: 767px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { grid-column-start: 1;grid-column-end: -1;margin-left: 0;margin-right: 0;} .instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: calc(100vw – 20px) !important; } }

” data-fcms-embed-type=”instagram” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Instagram). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

In dem Clip schwärmt Bezos von dem Vorhaben: “Ich möchte diesen Flug unternehmen, weil ich das schon mein ganzes Leben lang tun wollte.” Zu sehen ist auch, wie Bezos seinen Bruder Marc fragt, ob dieser ihn begleiten möchte.

Wie viel kostet die Reise ins Weltall?

Das ebenfalls von Bezos gegründete Unternehmen Blue Origin wird am 20. Juli erstmals Weltraum-Touristen ins All bringen – mit dem Raketensystem New Shepard. Eine Kapsel bietet Platz für insgesamt sechs Passagiere – zwei davon werden Bezos und sein Bruder sein. Einer der Plätze geht an den Gewinner einer Auktion, die noch bis zum 12. Juni läuft und derzeit bei einem Höchstgebot von 2,8 Millionen US-Dollar – umgerechnet etwa 2,3 Millionen Euro – steht. Wie viel ein Platz für Weltraum-Touristen auf weiteren Flügen dann kosten soll, ist bisher nicht bekannt.

Der Erlös der Auktion soll an eine Stiftung des Unternehmens mit dem Namen “Club for the Future” gehen. Die Stiftung soll kommende Generationen an Berufe aus Bereichen wie Informatik, Naturwissenschaft, Technik und Mathematik heranführen und möchte zudem dabei helfen, ein Leben im Weltall zu ermöglichen.

Laut einer aktuellen Liste des Wirtschaftsmagazins “Forbes” ist Bezos derzeit mit einem geschätzten Vermögen von umgerechnet etwa 152,8 Milliarden Euro hinter dem französischen Unternehmer Bernard Arnault (72) und dessen Familie der zweitreichste Mann der Welt. In den Top Five folgen Elon Musk (49), Bill Gates (65) und Mark Zuckerberg (37).

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel