Anna-Maria Ferchichi: Sarah Connor prügelte sich für sie!

Anna-Maria Ferchichi (41) lässt ihre Kindheit Revue passieren. Immer wieder zeigt die Ehefrau von Bushido (44) im Netz, wie wichtig ihr die Familie ist. Auch in ihrer Doku „Bushido \u0026amp; Anna-Maria – Alles auf Familie“ wird das deutlich. Doch nicht nur ihre eigene kleine Familie liegt der Influencerin offensichtlich am Herzen – auch ihre Schwestern haben darin einen Platz. Und das scheint andersherum genauso zu sein: Anna-Maria plauderte nun aus, dass ihre Schwester Sarah Connor (42) sich während ihrer Kindheit sogar für sie geprügelt habe.

In der ersten Folge von „Bushido \u0026amp; Anna-Maria – Alles auf Familie“ erinnerte sich die 41-Jährige nun an ein Ereignis aus ihrer Kindheit zurück. „Sarah hat sich oft für mich geprügelt“, verriet die achtfache Mutter dabei. Einmal habe sich ihre Schwester dabei sogar ihren Arm gebrochen. „Dann hatte sie den ganzen Sommer einen Gips und stand im Pool und hat dann immer gesagt: ‚Ich hasse dich, alles wegen dir'“, verriet Anna-Maria.

Auch Sarah kann sich noch bestens an den Vorfall erinnern. Bereits 2019 hatte sie ihren Fans auf Instagram davon berichtet. „Gipsarm hab ich übrigens, weil ich auf dem Spielplatz einen umgehauen hab, der Anna-Maria von der Schaukel geschubst hat“, hatte die Sängerin zu einem alten Schnappschuss geschrieben, auf dem sie mit eingegipsten Arm neben ihrem Vater und ihrer Schwester im Garten sitzt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel