Auch Nicolas? Diese "Let's Dance"-Rückkehrer hatten Erfolg

Nicolas Puschmann (30) ist überglücklich – der Grund: Nachdem er vergangenen Freitag das Let’s Dance-Parkett räumen musste, bekommen er und sein Tanzpartner Vadim Garbuzov (33) jetzt unverhofft eine zweite Chance. Weil Ilse DeLange (43) verletzt ist, kann sie nicht länger um den Sieg kämpfen. Nicolas wird für sie einspringen und ist damit wieder im Rennen im Kampf um den Sieg. Dass so ein Comeback durchaus von Vorteil sein kann, beweist ein Blick auf frühere Staffeln…

Magdalena Brzeska (42) hat sich 2012 den “Let’s Dance”-Pokal gesichert. Doch vor diesem Erfolg hatte sie die Sendung zunächst verlassen müssen. Offenbar hat das ihre Fans beim Zuschauer-Voting zu Hochtouren auflaufen lassen und ihr letztendlich den ersten Platz beschert. Ulli Potofski (68) schied 2016 schon in Folge eins aus. Doch nachdem er für Franziska Traub (58) eingesprungen war, schien er die Sympathien des TV-Publikums auf seiner Seite zu haben. Trotz schwacher Tanzleistung belegte er letztendlich den sechsten Platz. Und Barbara Meier (34)? Die kehrte nach Jimi Blue Ochsenknechts (29) Ausfall zurück und tanzte sich mit Sergiu Luca (38) auf den Bronze-Rang.

Andere hatten auch im zweiten Anlauf nicht wirklich Glück. Katja Burkard (56) durfte ihr Können nach dem Ausstieg von Ralf Bauer (54) noch einmal unter Beweis stellen und wurde prompt erneut nach Hause geschickt. Auch Iris Mareike Steen (29) konnte sich nach ihrem Comeback lediglich eine Liveshow weiter retten, bevor es dann endgültig aus für sie war.

Es bleibt also abzuwarten, ob Nicolas’ Rückkehr sich als Segen erweist. Allerdings waren Kollegen, Fans und die Jury allesamt schockiert, als sein Aus besiegelt war. Womöglich mobilisiert dieser Schrecken nun noch einmal alle Energie-Reserven seiner Community. Was meint ihr: Hat Nicolas nach dem Comeback bessere Chancen, es bis ins Finale zu schaffen? Stimmt ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel