"Australia's Got Talent"-Star wegen Drogen in Entzugsklinik

Jack Vidgen hat eine harte Zeit hinter sich. Der Sänger hatte vor neun Jahren die Castingshow “Australia’s Got Talent” gewonnen und startete damit seine Karriere als Musiker. Damals war Jack gerade einmal 14 Jahre alt – seitdem steht er im Rampenlicht. Nur zwei Jahre später zog er alleine nach Los Angeles, um seine Karriere voranzutreiben. Doch anscheinend wurde ihm jetzt alles zu viel: Jack musste wegen Drogenmissbrauchs in eine Klinik eingeliefert werden.

Wie Mail Online berichtete, verbrachte der 23-Jährige nun sechs Wochen in einer Rehabilitationseinrichtung in Sydney. Eine anonyme Quelle sagte: “Jack lebt jetzt seit fast zehn Jahren unter dem Druck der Öffentlichkeit. Das war nicht immer einfach.” Er habe immer wieder Rückschläge erleiden müssen – aber nie aufgegeben. Jack nutze die nicht so schönen Zeiten in seinem Leben sogar als Inspiration für seine Musik.

Bereits mit 17 Jahren hatte Jack eine Nachricht erhalten, die sein Leben veränderte: Ärzte entdeckten bei ihm einen Hirntumor. Nur wenige Tage nach dieser Diagnose musste der Musiker bereits operiert werden – im Juli 2014 dann die Erlösung: Jack hatte den Krebs besiegt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel