Bachelorette-Übernachtungsdate war für Raphael sehr wichtig!

Raphael Fasching (23) hat in dieser Nacht wohl einige Erkenntnisse gewonnen. Bei Die Bachelorette hofft der Österreicher nach wie vor auf die große Liebe und ist seinem Ziel gerade einen großen Schritt nähergekommen. Der Fotograf steht im Finale und kämpft gegen Konkurrent Max Adrio (32) um die letzte Rose von Maxime Herbord (27). Erst bei den Dreamdates konnte er aber zum ersten Mal Zeit alleine – ohne Kamera – mit der Brünetten verbringen. Gegenüber Promiflash verriet Raphael nun, wie bedeutsam das für ihn war.

“Das Übernachtungsdate war für mich auf jeden Fall das aufschlussreichste und wichtigste Date von allen”, betonte der 23-Jährige im Gespräch mit Promiflash. In den wenigen Momenten, die nicht von den Kameras eingefangen wurden, hätten sie sich auf eine ganz neue Art und Weise kennengelernt, und Raphael habe seine Gefühle daraufhin besser einordnen können. “Man konnte sich total entspannt aufeinander einlassen, ohne die Kameras im Hinterkopf zu haben”, schwärmte er von der Zweisamkeit mit der Halbniederländerin.

Auch Ex-Kandidat Ioannis Amanatidis (31) kann diesen Gedanken verstehen. Er betonte zwar, dass ein Kennenlernen vor der Kamera möglich sei, etwas persönlicher werde es aber doch im Vieraugengespräch. “Bei einem Übernachtungsdate kann man sich vielleicht tiefgründiger kennenlernen – und Themen ansprechen, die nicht vor die Kamera gehören”, erzählte er. Ex-Konkurrent Daniel Mladjovic (32) äußerte hingegen, dass “Deeptalk” vor der Linse für ihn kein Problem dargestellt habe.

Alle Infos zu “Die Bachelorette” auf TVNow.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel