Beatrice Egli: „Er soll so sein, wie er ist“

In ihren Liedern singt Beatrice Egli über die große Liebe, privat ist die Schweizerin aber Single.

Im Interview mit der „Gala“ sagte die 32-Jährige: „Ich habe natürlich Männer kennengelernt. Wir sind wandern oder spazieren gegangen – ohne zu denken, dass es ein Date ist. Es braucht Zeit, sich zu verlieben, und gewisse Dinge sollte man einfach genießen und nicht gleich definieren. Das Definieren nimmt einem den Spielraum für eine Entwicklung.“ Wie ihr Traummann aber sein soll, weiß die Sängerin ganz genau. Dazu sagte sie: „Er soll so sein, wie er ist. Nichts ist schlimmer als Leute, die immer dem neuesten Trend hinterherlaufen. Es ist toll, wenn jemand zu sich steht. Wissen und soziales Denken macht einen Mann für mich sexy.“

Ihre erste große Liebe Reto lernte die Sängerin bereits im Teenager-Alter kennen. Dazu sagte sie: „Wenn man mit 18 zusammenkommt, ist das sehr früh. Ich wollte meinen Weg als Frau alleine gehen. Wir waren irgendwann wie Geschwister. Es ist eine große Herausforderung, dass das Knistern trotz der Vertrautheit, die mit den Jahren kommt, bleibt. Heute sind wir sehr gute Freunde.“

Foto: (c) Anita Bresser / Universal Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel