“Beverly Hills, 90210“-Star Shannen Doherty: Emotionaler Aufruf zur Krebsvorsorge

“Beverly Hills, 90210“-Star Shannen Doherty: Emotionaler Aufruf zur Krebsvorsorge

Shannens eigene Krebs-Erfahrungen sollen anderen Menschen helfen

2015 wurde bei Ex-“Beverly Hills, 90210“-Star Shannen Doherty Brustkrebs diagnostiziert. Inzwischen befindet sich der Krebs im vierten Stadium und eine Heilung ist quasi ausgeschlossen. Statt daran zu verzweifeln, gibt sich die 50-Jährige kämpferisch. Zum „Brustkrebs Monat Oktober“ teilt sie jetzt Erinnerungen aus ihrer Therapie mit ihren Followern, um diese zu motivieren, Krebsvorsorge ernst zu nehmen.

„Der Humor hat mir geholfen, das scheinbar Unmögliche zu überstehen“

„Während des Brustkrebsmonats möchte ich mehr über meinen persönlichen Weg von meiner ersten bis zu meiner zweiten Diagnose berichten“, schreibt Shannen bei Instagram. Sie warnt davor, dass natürlich nicht alles schön sei, aber dafür „wahrhaftig“: „Ich hoffe, dass wir alle dadurch besser informiert werden und besser wissen, wie Krebs aussieht. Ich hoffe, dass ich Menschen dazu ermutigen kann, sich einer Mammographie zu unterziehen, sich regelmäßig untersuchen zu lassen, die Angst zu überwinden und sich dem zu stellen, was vor einem liegt.“

Auf dem ersten Instagram-Foto liegt Shannen mit Nasenbluten im Bett. Den Kopf kahl von der Chemotherapie. Dazu schreibt sie: „Ich hatte eine Mastektomie und machte eine Chemo und Bestrahlung. Durch die Chemo hatte ich viel Nasenbluten. Ich weiß nicht, ob jemand von euch das auch erlebt hat.“ Auf dem zweiten Foto liegt sie mit einem Schlafanzug, der mit Kermit dem Frosch bedruckt ist, und der dazu passenden Schlafbrille, im Bett. „Ich war auch unendlich müde. Ich habe mich damit aufgemuntert, lustige Pyjamas anzuziehen die mir meine Freundin Kristy geschenkt hatte. Hat er mich tatsächlich aufgeheitert? Ja!!! Lol. Ich sah lächerlich aus, und in dieser Lächerlichkeit konnte ich über mich selbst lachen. Der Humor hat mir geholfen, das scheinbar Unmögliche zu überstehen. Ich hoffe, wir alle finden Humor im Unmöglichen.“

Im Video: Shannen Doherty: „Krebs zu haben ist teuer in den USA“

Shannen Doherty enttäuscht von Gesundheitssystem

2020 kam der Krebs zurück

Nach ihrer ersten Krebsdiagnose 2015 hatte Shannen eigentlich gedacht, den Krebs vier Jahre später besiegt zu haben. Doch Anfang 2020 wendete sie sich mit der Hiobsbotschaft an die Öffentlichkeit, dass er zurück ist und Stadium 4 erreicht hat. Shannen erzählte im Oktober 2020 in einem Interview, dass sie plant, Videos aufzunehmen und Abschiedsbriefe zu schreiben, damit ihr Mann Kurt Iswarienko (46), ihre Mutter und ihre Freunde wissen, wie sehr Shannen sie geliebt hat. Doch das käme jetzt für sie absolut noch nicht in Frage: „Wenn es dafür soweit ist, fühlt es sich so endgültig an. Als würde man auschecken. Und ich checke noch nicht aus.“ (csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel