Birte Schneider privat: So lebt sie als Christine Prayon abseits der "heute-show"

Christine Prayon und ihr Alias Birte Schneider gehören zur “heute-show” wie kaum ein anderer und sie ist aus der Nachrichtensatire gar nicht mehr wegzudenken. Die Kabarettistin und Schauspielerin ist ein echtes Universaltalent und wir informieren Sie hier, was man alles rund um die Ulknudel wissen muss.

Wer steckt hinter Birte Schneider aus der “heute-show”? Der Werdegang von Christine Prayon

Sie wurde am 22. Mai 1974 in Bonn geboren. Eigentlich hat sie belgische Wurzeln, denn ihre Vorfahren stammen ursprünglich aus den Ardennen in Belgien. Ihre Familie ist erzkonservativ und katholisch dominiert und dabei militärisch unterwegs; ihr Großvater war bei der belgischen Armee als General und ihr Vater bei der Bundeswehr als Oberst beschäftigt. Christine Prayon begann 1994 nach dem Abitur ein Studium der Germanistik und Romanistik an der Kölner Universität, startete dann aber zwei Jahre später ihre Schauspielausbildung an der Theaterakademie August Everding in München.

Christine Prayon zwischen Theaterbühne und Filmstudio

Nach ihrer Ausbildung kann sie sich nicht so recht entscheiden, wofür ihr Herz mehr schlägt – für die Bühne oder das Filmstudio. Und so gibt sie ihr Debüt im Fernsehen für eine Seifenoper, ist aber anschließend in mehreren Theatern auf der Bühne zu sehen. Sie ist auf den Schlossfestspielen in Neersen und bei den Freilichtspielen in Schwäbisch Hall mit dabei. Ab 2004 gehört sie für insgesamt vier Jahre zum festen Ensemble des Stuttgarter Renitenztheaters. Aber auch das Fernsehen lockt sie immer wieder und so ist die charismatische Schauspielerin in dem Fernsehfilm “In Sachen Kaminski” mit von der Partie, in der Serie “Der Bulle von Tölz” und in der Fernsehserie “Die Anstalt”.

Kabarett ohne Unterlass – mit Eva Eiselt, Sarah Masuch und solo

Christine Prayon tourt gemeinsam mit ihrer Co-Partnerin, der Kabarettistin Eva Eiselt, auf den deutschen Bühnen und präsentiert ihr Programm “Wir machen alles”. Sie tritt als “Top Sigrid” auf und gewinnt im Jahr 2006 verschiedene Publikumspreise. Seit 2008 ist sie immer wieder Gastgeberin der “Comedy Stube” in Tübingen. 2009 ruft sie gemeinsam mit der Schauspielerin Sarah Masuch das Duo Bleckonweit ins Leben. 2010 startet Christine Prayon ihr erstes Soloprogramm mit dem klangvollen Namen “Die Diplom-Animatöse”. Auch damit gewinnt sie verschiedene Preise.

Als Birte Schneider in der “heute-show”

Im Herbst 2011 tritt sie dem Team der heute-show bei und unterhält fortan regelmäßig neben Moderator Oliver Welke die Zuschauer. Dabei verkörpert sie die Außenreporterin Birte Schneider und ist selbsterklärte Expertin für so ziemlich jedes Fachgebiet. Die zuständige Redakteuerin der Show war auf die Kabarettistin aufmerksam geworden, als sie bei Protesten gegen Stuttgart 21 satirische Reden auf verschiedenen Kundgebungen geschwungen und auch die Ministerin Tanja Gönner gekonnt imitiert hatte.

Die “Abschiedstour” von Christine Prayon

Ihre Show “Abschiedstour” heißt nicht etwa so, weil wir jetzt Abschied von der sympathischen Kabarettistin nehmen müssen, sondern so ist lediglich ihr derzeitiges Soloprogramm betitelt. Die Pressestimmen dazu sind durchweg begeistert und Christine Prayon wurde unlängst von den “Kieler Nachrichten” als eine der besten Kabarettisten Deutschlands bezeichnet.

Christine Prayon privat mit Ehemann verheiratet, 1 Kind

Die versierte Schauspielerin und Kabarettistin lebt mit ihrem Ehemann, mit dem sie ein Kind hat, in Stuttgart. Oft nimmt sie ihren Mann und ihren Sohn mit auf Tour. Christine Prayon ist privat genauso wie ihre berühmte Figur Birte Schneider. Zumindest behauptet das ihr Cousin, Luca Wilhelm Prayon, Bürgermeister von Remchingen, in den “Badischen Neuesten Nachrichten”.

Mehr zum Thema: So lebt Gernot Hassknecht alias Hans-Joachim Heist privat.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel