Bob Saget verstarb am 75. Geburtstag seiner toten Schwester

Was für ein trauriger Zusammenhang! Am Sonntag war Bob Saget (✝65) leblos in einem Hotelzimmer in Orlando aufgefunden worden, wo er dann auch für tot erklärt wurde. Wenig später gab die Familie des Full House-Darstellers ein erstes Statement heraus, mit dem sie ihre Trauer zum Ausdruck brachten. Der 9. Januar wird für seine Verwandtschaft nun wohl zu einem besonders emotionalen Tag werden, denn Bob verstarb am Geburtstag seiner toten Schwester Gay.

Wie The Sun nun berichtete, kam der Schauspieler am 75. Ehrentag seiner Schwester ums Leben. Gay hatte an Sklerodermie gelitten – einer seltenen Krankheit, die die Haut und das Bindegewebe betrifft. Vor seinem Ableben hatte Bob am Sonntag noch in emotionaler Weise seiner verstorbenen Schwester gedacht. Die Scleroderma Research Foundation hatte auf ihrem offiziellen Twitter-Account eine Nachricht des ewigen 65-Jährigen veröffentlicht. „Sie verlor ihr Leben an Sklerodermie im Alter von 47 Jahren. Niemand sollte so leiden müssen wie Gay, deshalb setze ich mich für die Heilung ein“, hatte der Stand-up-Comedian noch versichert.

In einem Interview mit dem Magazin NIH Medline Plus hatte Bob vor zwei Jahren bereits erzählt, dass seine Schwester aufgrund ihrer Autoimmunerkrankung sehr viel Hilfe gebraucht habe und es für ihn unglaublich schmerzhaft gewesen sei, einen geliebten Menschen in solch einem Zustand zu sehen. „Meine Familie leidet immer noch an einer posttraumatischen Belastungsstörung. Ich weiß nicht, wie meine Eltern das ausgehalten haben“, versicherte er damals.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel