Box-Champion (29) nach Horror-Unfall auf Intensivstation

Tragische Neuigkeiten aus der Box-Welt! Errol Spence Jr. zählt zu den großen Stars der amerikanischen Profi-Box-Liga. Er verteidigt unter anderem seit 2017 den IBF-Titel – 2012 trat er sogar bei den Olympischen Spielen an und schaffte es bis ins Viertelfinale. Der Vater von zwei Töchtern lebt seinen Sport-Traum. Doch jetzt ereilte ihn ein entsetzlicher Schicksalsschlag: Errol wurde bei einem schlimmen Autounfall schwer verletzt!

Um drei Uhr morgens amerikanischer Zeit fuhr der Box-Champion in seinem Ferrari Cabrio mit überhöhter Geschwindigkeit auf einer Bundesstraße in Dallas, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor: Wie TMZ von den örtlichen Behörden erfuhr, soll sich sein Auto fünfmal überschlagen haben! Da Errol keinen Sicherheitsgurt trug, wurde er aus dem Vehikel geschleudert – mit schweren Verletzungen sei er nach dem Unfall sofort in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert worden. Dort soll er aktuell auf der Intensivstation behandelt werden.

Die Polizei geht offenbar davon aus, dass Errol den Horror-Crash, bei dem sein Auto einen Totalschaden hatte, überleben wird. Die genaue Unfallursache steht bislang noch nicht fest.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel