Bricht "Biggest Loser"-Gianluca unter dem Druck zusammen?

Wird Gianluca jetzt alles zu viel? Der Kinderpfleger stellt sich bei The Biggest Loser seinem inneren Schweinehund und sagt seinen überschüssigen Kilos den Kampf an. Aber auch wenn der 22-Jährige in den vergangenen Wochen eine Menge Kampfgeist bewiesen hat, scheint ihn der Druck, der in der Show auf ihm lastet, extrem mitzunehmen. Wird Gianluca trotz der großen psychischen Belastung weiterhin durchziehen können?

Bei den Challenges erreicht Gianluca seine Grenzen – auch sein Körper signalisiert ihm, dass es zu viel wird: Er muss sich übergeben. “Man hat die ganzen Konkurrenten vor der Nase und man hat manchmal das Gefühl, dass man nicht mithalten kann. Ich kann mit dem Druck hier nicht umgehen – das ist mir zu viel”, klagt der Paradiesvogel. Gerade weil ihm das Format so viel bedeute, habe er große Versagensängste. Sogar über einen Ausstieg habe er bereits nachgedacht: “Da dachte ich: Es ist besser, wenn ich nichts mache und freiwillig gehe und dann bin ich nicht so enttäuscht am Ende.”

Auch bei der Entscheidung äußert die Dragqueen ihre Selbstzweifel: “Ich weiß nicht, ob ich das mental schaffe. Jede Woche diese Angespanntheit.” Trotzdem kann Gianluca sich letztendlich doch noch motivieren – er will kämpfen und daran arbeiten, mit dem Druck besser umgehen zu können.

“The Biggest Loser” – immer sonntags, um 17:30 Uhr in Sat.1

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel