Brustkrebs zurück: Dany Michalski will keine Chemo machen

Daniela Michalski setzt erneut auf alternative Medizin. Vor zehn Jahren bekam die ehemalige Bachelor-Kandidatin die Schockdiagnose Brustkrebs. Nach einem langen Kampf galt sie seit 2016 als geheilt. Doch seit Kurzem weiß sie, dass der Krebs zurück ist. Dany hat sich den Tumor entfernen lassen und unterzieht sich aktuell einer Strahlentherapie. Obwohl die Ärzte ihr auch zu einer Chemotherapie raten,hat sie sich dagegen entschieden.

Im Interview mit VIPstagram erklärt die Moderatorin: „Bei der Diagnose – sehr schnell, sehr aggressiv – zeigen alle auf Chemotherapie. Da war ich ganz glücklich, dass sich in Sachen Brustkrebs ganz viel entwickelt hat und die Patientin sagen darf, was sie möchte. Ich habe das ganze Therapiesystem, das für mich aufgestellt wurde, umgeworfen.“ Schon bei ihrer ersten Krebsbehandlung hatte sie auf alternative Mittel gesetzt. „Ich kann mir nicht vorstellen, mich auf die Liege zu legen und es passieren zu lassen. Ich habe jedes Mal wirklich einen Weinkrampf bekommen“, schildert sie.

Auch dieses Mal hat sich die 45-Jährige für einen alternativen Heilungsansatz entschieden. Nach der Bestrahlung plant sie, mit ayurvedischen Ärzten in Nordindien zusammen zu arbeiten. „Da wird mit Lebensmitteln gearbeitet, sprich Kräutern, Tees, Wurzeln, Mischungen, die man zu sich nimmt“, gibt Dany einen kleinen Einblick in ihre Therapie.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel