BTS, Lady Gaga und Co.: Das sind die Gewinner der MTV EMAs

Es gab einen klaren Sieger des Abends! Am 8. November wurden die beliebten MTV European Music Awards (EMAs) verliehen. Aufgrund der aktuellen weltweiten Gesundheitslage fand das Spektakel virtuell per Livestream statt und wurde von der britischen Girlgroup Little Mix moderiert. Während US-Größen wie Justin Bieber (26) und Cardi B (28) zu den Favoriten des Abends gehörten, durfte sich eine Band aus Südkorea über die meisten Trophäen freuen: Die Jungs von BTS waren die Abräumer der EMAs!

BTS ging mit fünf Nominierungen ins Rennen und staubte gleich vier der beliebten Musikpreise ab. Die Südkoreaner gewannen sowohl in den Kategorien “Bestes Online-Konzert” und “Stärkste Fangemeinde” als auch zwei der wichtigsten Preise des Abends. Denn RM, Jin, Suga, J-Hope, Jimin, V und Jungkook wurden als “Beste Gruppe” ausgezeichnet und holten sich für ihre Single “Dynamite” zudem den “Bester Song”-Titel.

Lady Gaga (34), die in beachtlichen sieben Kategorien auf einen Sieg hoffen durfte, nahm am Ende nur einen Award in der Kategorie “Beste(r) Künstler/In” mit nach Hause. “Bester Pop” ging an die Gastgeber des Abends – Little Mix, während Doja Cat als “Bester neuer Act” ausgezeichnet wurde. Der Award für “Bester deutscher Act” ging dieses Jahr an Fynn Kliemann (32).


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel