Burn-out: Therapie brachte Camila Cabello zurück ins Leben

Bei Sängerin Camila Cabello (24) läuft’s eigentlich richtig gut! Aktuell ist sie als Cinderella in der Neuverfilmung des Märchens auf Amazon Prime zu sehen. Außerdem soll noch in diesem Jahr ihr drittes Album erscheinen. Insgesamt ist die Karriere der “Don’t go yet” Interpretin besonders rasant undanscheinend auch anstrengend gewesen. Wie Camila jetzt öffentlich machte, litt sie unter Burn-out und brauchte eine Therapie!

Im Interview mit The Sun erzählt sie, dass es ihr vor der Pandemie gar nicht gut ging: “Es hat sich angefühlt, als würde ich mit einem gebrochenen Bein rumlaufen. Ich habe nicht auf die Signale meines Körpers gehört.” Obwohl sie ständig Angstzustände erlebte, habe sie sich immer wieder eingeredet, dass alles in Ordnung sei. Die Pandemie habe ihr dann geholfen, sich endlich Zeit für sich und ihre Gefühle zu nehmen. “Ich musste mir selbst die Erlaubnis geben nach Hilfe zu fragen. Ich brauchte eine Therapie”, verrät Camila.

Heute gehe es ihr dank der Therapie und der Corona-Auszeit wieder besser. Eine große Stütze sei ihr Freund Shawn Mendes (23) gewesen. “Shawn hat mich die ganze Zeit unterstützt. Er ist jemand, dem ich wirklich vertrauen kann”, schwärmt Camila. Vor ein paar Tagen waren sogar erste Verlobungsgerüchte aufgekommen. Die hat Camila aber zurückgewiesen. Eine Hochzeit sei erst mal noch nicht geplant.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel