Camilla Cabello verrät: Deshalb haben sie und Shawn Mendes sich getrennt

Erstmals sprach Camila Cabello, 24, jetzt im Rahmen ihrer Zusammenarbeit mit Apple Fitness+ und ihrem "Time to Walk"-Programm über die wahren Gründe der Trennung von ihrem FreundShawn Mendes, 23.

Camilla Cabello spricht über ihre mentalen Probleme

Der Ursprung liegt bei ihr selbst, in ihrer mentalen Gesundheit, die durch das enorme Arbeitspensum als Musikerin schon länger gefährdet war.

"Vor der Pandemie fühlte ich mich wirklich ausgebrannt. Ich habe seit meinem 15. Lebensjahr praktisch ununterbrochen gearbeitet. Und bei der Härte, mit der ich angefangen habe zu arbeiten, gab es einfach keine Freizeit. Ich war kaum zu Hause. Ich hatte keine Zeit, mich außerhalb meiner Karriere kennenzulernen. […] Ich war einfach in jeder Hinsicht erschöpft und fühlte mich an diesem Punkt, als würde ich mit einem gebrochenen Bein einen Marathon laufen. Ich habe weitergemacht, aber es war extrem hart."

Die Corona-Pandemie änderte alles

Camila hatte das starke Bedürfnis nach einer Auszeit, konnte sich aber nicht dazu durchringen. Dann kam die Pandemie und nahm ihr die Entscheidung ab, auf die Bremse zu treten. Das alles kam für die 24-Jährige aber viel zu schnell.

"Ich fühlte mich so ängstlich, lähmend ängstlich. Ich fühlte mich einfach sehr instabil und  durcheinander, denn plötzlich war diese Sache, die mich ablenkte, meine Arbeit und das Filmen, nicht mehr da. Und so blieb ich nur mit meiner Angst und meinem Verstand zurück. Und das stand meiner Beziehung im Weg. Es stand meinen Freundschaften im Weg, meiner Zeit zu Hause."

Die Sängerin schaffte es aus dieser Krise heraus, indem sie um Hilfe bat und ihr Leben neu sortierte. Sie begann, zu meditieren, Sport zu machen und ihre Ernährung umzustellen. Außerdem nahm sich Camila wieder mehr Zeit für soziale Kontakte und Freundschaften. Nur eine Beziehung konnte Camila letztendlich nicht retten, die romantische zu Shawn Mendes.

Verwendete Quellen: hollywoodlife.com, people.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel