Carmen Geiss siegt vor Gericht gegen Rapper

Carmen Geiss siegt vor Gericht gegen Rapper

Carmen Geiss siegt gegen Rapper-Trio

Rapper-Trio muss für „Carmen Geiss Diss“ tief in die Tasche greifen

Weil drei Deutsch-Rapper einen „Diss Track“ gegen Carmen Geiss (55) aufgenommen, bei Youtube verbreitet und sie darin aufs Übelste beleidigt und bedroht hatten, wurden sie nun vom Amtsgericht Kamen zu Geldstrafen verurteilt. Neben den Verfahrenskosten müssen sie insgesamt knapp 12.000 Euro an Carmen blechen. Was die Millionärin und Jet-Set-Lady dazu sagt, verraten wir in unserem Video.

Bei Beleidigungen und Bedrohungen ist Schluss

Carmen Geiss ist daran gewöhnt, so manchen Shitstorm zu kassieren. Schließlich stellt die Millionärin gemeinsam mit Ehemann Robert Geiss (56) regelmäßig ihr Leben in der RTLZWEI-Real-Life-Doku „Die Geissens“ zur Schau und protzt auch sonst gern mit ihrem Luxus. Aber diese Beleidigungen gingen ihr zu weit.

Unter dem Künstler-Namen „Jack von Crack“ feuern drei deutsche Nachwuchs-Rapper eine besonders üble Hasstirade auf die 55-Jährige ab. In ihrem „Carmen Geiss Diss“-Lied fallen Beleidigungen wie „Schlampe“ oder „Prostituierte“. Auch Carmens Fehlgeburten wurden auf das Hässlichste thematisiert und der Songtext beinhaltete sogar handfeste Drohungen. Für die Betroffene eindeutig zu viel. Das Gericht gab Carmen Geiss Recht. Neben Anwalts- und Prozesskosten dürfen die Musiker jetzt fast 12.000 Euro Entschädigung an ihr Opfer zahlen.

„Die Geissens“ online auf TVNOW schauen

Carmen Geiss und ihr Luxus-Leben – auf TVNOW kann man nach Herzenslust in alten Folgen von „Die Geissens“ stöbern.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel