Caroline Flacks (†40) Vermögen soll jetzt gespendet werden

Was wird mit Caroline Flacks (✝40) Nachlass passieren? Im Februar dieses Jahres beging die ehemalige UK-Love Island-Moderatorin Suizid. Die Gründe erklärte sie in einem Abschiedsbrief an ihre Familie: Die Britin litt an schweren Depressionen und beschrieb, dass sie die Schlagzeilen über den Streit mit ihrem damaligen Freund Lewis Burton (28) und ihre darauffolgende Kündigung nicht länger ertragen könne. Ihre Mutter Christine verriet nun, was mit dem Vermögen der Verstorbenen passieren soll.

Laut The Sun habe die 40-Jährige kein Testament hinterlassen. Deshalb habe ihre Mutter entschieden: Ein Teil des Vermögens in Höhe von knapp 925.000 Euro soll für wohltätige Zwecke gespendet werden. “Wir werden das Geld verantwortungsbewusst nutzen, um es Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden, für die Caroline sich begeisterte”, erklärte Christine. Ihr Vermögen würde zwar auf rund zwei Millionen Euro geschätzt, nach dem Abzug von Schulden sei aber die oben genannte Summe übrig geblieben.

Zuletzt soll Christine schwere Vorwürfe gegen den einstigen Partner ihrer Tochter erhoben haben. Sie behauptete, Carolines unglückliche Beziehung zu dem Tennisstar sei der einzige Grund für ihren tragischen Entschluss gewesen. Auf dem Instagram-Profil der Blondine schrieb ein User unter dem Namen “ccjep” unter ein Pärchenbild mit Lewis: “Diese Beziehung hat sie in den Tod getrieben.” Laut The Sun sollte es sich bei dem Verfasser um Carolines Mutter Christine selbst handeln.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel